Apfelstrudel im Dinkel-Blätterteig ❤️

Geht‘s euch auch öfters so, dass am Besten, die frische Mehlspeise schon am Tisch stehen soll, obwohl man zuvor gar nicht wusste, dass es überhaupt Bedarf gibt 🤣🤣🤣

Also ich bin dafür bestens gewappnet 😉 denn für den Fall der Fälle liegt bei mir im Kühlschrank immer wieder mal ein Dinkelblätter-Teig.

Diesen fülle ich mit feinblättrig geschnittenen Äpfel, Zimt, Nelkenpulver und etwas Vanillezucker

schlage die Enden ein und bepinsle mit Eidotter.

Damit der Teig fluffig aufgeht, steche ich diesen oben noch mit der Gabel ein.

Im vorgewärmten Rohr, bei 200 Grad Heissluft backe ich den Strudel 30 Minuten.

Kurz abgekühlt, überzuckere ich den Strudel noch

und serviere das erste Stück noch lauwarm mit einem Tupfer Schlagobers.

Dieser Blätterteig von Tante Fanny aus Dinkelmehl zählt für mich zu den Besten. Er geht so toll auf, schmeckt richtig gut und ist eine willkommene, schnelle Abwechslung!

Falls Du Blätterteig oder Plunderteig selbst machen möchtest, so empfehle ich Dir meine Buch #1 - best of… denn darin verrate ich mein Lieblingsrezept dazu ❤️ https://www.private-taste.at/privatetasteshop


456 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen