Bananen-Oster-Torte

Aktualisiert: Apr 13

Meine nun mehr schon Erwachsenen Kinder lieben ja beide Bananenschnitten sehr. Also geht heuer die Überlegung für die Ostertorte genau in diese Richtung und ich zaubere aus den Bananenschnitten, heuer eine Oster-Torte.

Was ich dazu brauche: Für das Biskuit:

4 Eier Größe L 100 g Kristallzucker 170 g glattes Mehl 1 Msp. Backpulver Für die Creme:

1 Liter Vollmilch 2 Pkg. Vanillepuddingpulver 80 g Kristallzucker 6 Blatt Gelatine 2 Becher Schlagobers 2 Pkg. Sahnesteif 12 kleine, reife Bananen

½ Glas Johannisbeere Marmelade Mein Tipp für Dich:

anstatt der Pudding-Creme kannst Du auch mit Bananen-Sahnestand und 500 ml Schlagobers (Sahne) füllen!


Für den Schokoladenguss:

200 g Zartbitter Kuvertüre

25 g Schlagobers oder Öl

So mache ich das: Ich beginne mit der Cremeschicht und bereite dafür den Vanillepudding nach Packungs-Anleitung zu. Der Pudding sollte nun 10 Minuten abkühlen. Währenddessen gebe ich die Blattgelatine für 5 Minuten in kaltes Wasser, drücke sie sehr gut aus und rühre die Gelatine in den noch warmen Pudding ein. Danach decke ich mit Frischhaltefolie die Schüssel ab und lasse den Pudding vollständig erkalten. Für den Teig rühre ich Eier und Zucker sehr schaumig und hebe Mehl mit Backpulver vermengt unter.

Bei Ober- / Unterhitze 180 Grad backe ich nun den Biskuit 15 Minuten.

Den fertigen Biskuit lasse ich kurz abkühlen, schneide diesen mittig durch und verteile dann die Marmelade darauf.

Die Bananen schäle ich, beträufle diese etwas mit frischem Zitronensaft damit sie nicht bräunen, halbiere längs und verteile sie dann auf der Marmelade.

Den abgekühlten Pudding rühre ich mit meinem Mixer kurz, aber kräftig durch, bevor ich das mit Sahnesteif aufgeschlagene Schlagobers vorsichtig unterziehe.

Diese Creme verteile ich nun über die Bananen und stelle die Torte nun für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.

Für den Guss schmelze ich die Schokolade jeweils mit dem Öl und verrühre es zu einer glatten Masse.

Die Schokolade verteile ich flächendeckend auf der Torte und gebe dann nach Wahl Schokobananen, oder essbare Osterdeko darauf.

Die Glasur wird fest, aber bleibt zugleich durch die Zugabe der Sahne ideal zum Schneiden.

Eine wirklich gut schmeckende Bananen-Torte mit Oster-Deko!

Diese Oster-Torte habe ich mittlerweile in drei verschiedenen Deko-Ausführungen gebacken und jede einzelne ist, wie ich finde - wunderschön gelungen!

Bei dieser Variante hier,

...habe ich auch das Schoko-Nest, inkl Deko selbst gezaubert:

Ich wünsche Euch ein schönes Osterfest 🐣🐥🐣

1,870 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon