Holzhaus E1NS in Adlwand

Aktualisiert: März 14

Es ist schon verrückt, wenn der Zufall einem oftmals die eigenen Pläne durchkreuzt. Bereits im Herbst des Vorjahres, war ich bei Christine Wenzl im Holzhaus E1Ns in Adlwang (bei Bad Hall) zu Besuch. Christine ist eine der Eigentümerinnen und Mitbegründerin dieses Modells, wo Waren ausschließlich aus der Direktvermarktung an den Mann und die Frau gebracht und diese auch verköstigt werden. Sie und Ihr Mann betreiben eine große Gärtnerei im Ort und wollten ursprünglich am zugekauften Grundstück eine neuen Blumenfachmarkt / Gärtnerei Betrieb eröffnen. Diese Pläne wurden durchkreuzt und so entstand die Idee des Gemeinschaftsprojektes des landwirtschaftlichen Familienunternehmens Haselberger und Wenzel.

Das Holzhaus E1NS ist eine Anlaufstelle, ein Treffpunkt und ein Kompetenzzentrum für die Region Steyr-Kirchdorf im landwirtschaftlichen Bereich geworden. Neben dem wirklich ganz tollen, sehr großen und gut sortierten Hofladen (wenn man es überhaupt noch so nennen kann) gibt es noch das Restaurant mit über 140 Sitzplätzen + Garten im Sommer und Büros oberhalb, wo u.a. die Bauernkammer untergebracht ist. Aber nun von vorne. Werner und ich nutzen heute das schöne Wetter und starten früh morgens Richtung Bad Hall.

Die offizielle Adresse ist Adlwang, obwohl man die Ortstafel Bad Hall von Sierning kommend kurz vorher passiert. Wir haben gestern am Abend noch angerufen und telefonisch reserviert, denn wir wollen heute im Holzhaus E1NS brunchen. Gut so, denn ohne Reservierung hätten wir vermutlich keine Chance gehabt.

Der Brunch startet um 9:00 Uhr.

Als wir kommen, sind schon 50% aller Tische belegt, ein reges Treiben herrscht bereits am Buffet.


Wir werden zu unserem Tisch im Wintergarten gebracht. Sehr zu meiner persönlichen Freude, denn hier ist es ruhig und gediegen und wunderbar sonnig und hell, heute bei dem schönen Wetter.

Zum Buffet: Es ist sehr reichhaltig und erfüllt eigentlich alle Wünsche. Ich würde sagen, noch viel besser, denn hier bekommt man keinen Orangen-Saft zum Frühstück, sondern Birnen - Saft von der Saftbar, direkt vom Bauern - ohne Chemie.

Ab 10.30 Uhr kommen dann noch einige warme Gerichte, Hauptspeisen dazu - sodass es auch dem Namen "BRUNCH" wirklich gerecht wird.

Die Cafe Latte ist hier der Häferl-Cafe und schmeckt aus der Email-Tasse gleich noch viel besser.

Die Ei-Gerichte werden immer wieder frisch zubereitet,

den Rest nimmt man sich selbst dazu. Ich habe viele Bilder dazu gemacht, einfach mal mit dem Pfeil nach rechts durch die vielen Bilder klicken und Gusta holen!

Beim Anblick so mancher Gerichte hier erinnere ich mich heute an OMA‘s 1€ Rezepte, auch eine grandiose Idee - kennt ihr diese Seite?


Das Kochbuch,

das daraus von Christian Sykora entstanden ist, sollte hier im Laden stehen, würde 🔝 ins Sortiment passen (muss ich direkt mal vernetzten 😇 ) - In seiner Facebook Gruppe, gibts übrigens auch ganz tolle, alte und sehr preiswerte Rezepte zum Nachmachen.

Das Buffet kostet pro Person 20,50 € - ein heißes Getränk ist dabei, den Rest zahlt man extra, so wie wir heute.

Das gesamte Service-Team ist wirklich flott unterwegs, räumt immer wieder die Tische leer und bedient mit den bestellten Heißgetränken. Wir fühlen uns sehr wohl und verlassen nach einem ausgiebigem Brunch das Restaurant Richtung Hofladen, dort wo auch die sehenswerten Toiletten sind 😉

Der Hofladen ist mE vom Begriff her eher ein richtiger Kaufladen, denn hier findet man ein unglaubliches Sortiment von über 150 Direktvermarktern aus der umliegenden Region. Auch dazu habe ich viele Bilder gemacht, einfach durchklicken!

Man bezahlt übrigens beim Verlassen mit der Chipkarte, wo sämtliche Konsumationen und Einkäufe aus der Bedienung aufgebucht sind!



Fazit: Eine wunderbare Idee, die da umgesetzt wurde und von Tag zu Tag mehr Wertschätzung, Anerkennung, Kunden und begeisterte Menschen findet. Ich kann einen Besuch im HOLHAUS E1NS jeden nur wärmstens empfehlen!

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon