Ein süßer, fruchtiger Hingucker

Morgenstund’ hat Gold im Mund 😋 - so sagt man doch, wenn man früh morgens schon aktiv ist, oder?

Bei mir hat sich heute spontaner Besuch angekündigt und ich wollte eine Kleinigkeit zum Kaffee anbieten!


Das mit den Kleinigkeiten ist immer so eine Sache, denn mir ist ja besonders wichtig dabei, dass es nicht nur hervorragend schmeckt, sondern auch für‘s Auge ein Genuss ist.


Also öffne ich um 7 Uhr morgens meinen Kühlschrank und sehe nach, welchen Vorrat ich tatsächlich noch habe 😉


Eier - Zitronen - Topfen -

gehören bei mir ohnehin fast zur Standard Ausstattung würde ich meinen ☝️ Und habe ich tatsächlich immer im Kühlschrank.

Blätterteig oder Plunderteig defakto auch. Das sind jene Teigarten, die ich wirklich nur bei sehr viel Zeit und Ehrgeiz selbst zubereite 😇 - kommt aber auch immer wieder mal vor 💪

Ein paar Beeren habe ich immer im Tiefkühlschrank, da ich ja in Sommer regelmäßig mit Brombeeren, Heidelbeeren aus dem Wald (meine Mum!) und Ribisel - Himbeeren aus dem Garten gepflückt erhalte.


Also ist die Entscheidung schnell gefallen! Es werden es Plunderteig - Windräder 😉 - so nenne ich sie mal ☝️


Was ich dazu brauche:


Zutaten (für 8 Stück): 1 Packung Plunderteig oder Blätterteig 125 g Topfen 20% / Quark 5-6 EL Staubzucker 1 Pkg. Vanillezucker

etwas abgeriebe Zitronenschale (Bio)

Saft einer halben Zitrone 1/2 Pck. Vanillepuddingpulver 1 Eidotter (Eigelb) Gr M oder ganzes Ei 1 Prise Salz


etwas Himbeer-Gelee 32 Stück große Himbeeren Staub(Puder)zucker zum Bestreuen


Wie ich das mache:

Für die Creme vermenge ich den Topfen, das Ei, den Zucker, Salz, Zitronenschale, Zitronensaft und das Vanillepuddingpulver zu einer glatten Masse.


Den Plunderteig schneide ich in acht gleich große Quadrate.


Darauf platziere ich mittig etwas Himbeer-Gelee, verstreiche diese zu einem runden Kreis, wo ich dann einen großen Löffel der Topfen-Creme und jeweils vier große Himbeeren drauf setze.


Nun schneide ich auf auf jeder Seite Dreiecke ein, die ich dann entsprechend mittig einklappe.

Zuletzt bestreiche ich alle Teigstellen mit Dotter und backe im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 15 Minuten.


Mein Tipp für Dich:

Ich achte immer sehr darauf, dass die eingeschlagenen Enden mittig gut aufeinandergedrückt sind und mit Eigelb bestrichen sind, damit sich die Ecken nicht hochklappen können!


Ich verwende meist TANTE Fanny Plunder- oder Butter-Blätterteig dazu, da ich die qualitativ am Besten finde!


Voila - wunderschön 😍

Knusprig frisch und fruchtig ❤️ sind die geworden, die feinen Plunder!


Und mein Zeitaufwand dafür waren gesammt nicht mal 30 Minuten💪

Ein tolles, einfach Plunder-Gebäck zum Selbstmachen!


Viel Spaß beim Nachbacken!




-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon