Karfiol - Rotkraut - Gamasio - Rind - Cheese

Aktualisiert: 6. Mai 2018

Eine sagenhaft köstliche Alternative zu herkömmlichen Burger & Co, mit der man auch Männer begeistern kann!


Der Weg zum Ziel .....

Lasst euch nicht abschrecken, die Anleitung ist zwar lang, die Zubereitungszeit dennoch kurz - nur 30 Minuten.


Für den Bun-Ersatz habe ich einen ganzen Karfiol in der Küchenmaschine klein zerhackt und 4 Karfiolrosen zur Seite gelegt. 2 Eier zugegeben, mit Salz & Pfeffer gewürzt und 1 Stück Mozarella klein geschnitten beigemengt. Damit es sich schön bindet, habe ich noch 1 EL Kokosmehl dazugeben. Somit wird dieses Gericht nicht nur der low carb Küche gerecht, sondern ist auch glutenfrei! Die Masse lässt sich schön auf einem Blech mit ca. 10 cm runden und 2 cm hohen Kreise auftragen und mit Sesam bestreuen. In Summe ergibt das 8 Buns bzw. 4 Burger. Danach 20 min bei 170 Grad backen bis sich eine schöne braune Kruste bildet.


Währenddessen habe ich einen halben Rotkrautkopf gesalzen und dann 20 Minuten rasten lassen.


Während gebacken und gerastet wird, bleibt genügend Zeit für die Zubereitung der faschierten Rinder-Laibchen: 1 Zwiebel klein hacken und untermengen und mit Gomasio und 1 El Sesam-Öl würzen.


TIPP:

Übrigens Gomasio oder Sesamsalz, ist eine Gewürzmischung der japanischen bzw. koreanischen Küche, die aus gerösteten schwarzen Sesamkörnern und Meersalz besteht. Ich liebe es.....


Das faschierte Rinder Laibchen wird mit 1 EL Teriyaki Sauce und 2 EL Sesamöl gebunden. Die Laibchen formen und scharf für nur 2 Minuten in Rapsöl anbraten. Ideal ist es dann, wenn es halb durch und nicht ganz zu trocken wird.


Die Laibchen ins Backrohr neben die Karfiol-Buns legen - auf 100 Grad Umluft reduzieren und 4 Scheiden Emmentaler auf die Faschierten Laibchen legen und schmelzen lassen.


Dazwischen findet man gut Zeit das Rotkrauf fertig zu marinieren: 2 EL weißer Balsamico Essig, ein Schuss Avocadodicksaft und Saft einer frisch gepressten Orange.


Zuletzt schneide ich die 4 zur Seite gelegten Karfiol-Rosen in flache Stücke, brate diese noch in heißem Sesamöl an, danach kann der Karfiol-Burger zubereitet werden – geschlichtet wie auf dem Foto: Karfiol-Bun / 1 EL Mayo / Rotkraut / Faschiertes / gebratener Karfio / Bun - FERTIG !!!




-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon