top of page

Karotten-Kohlrabi-Cremesuppe und gebackene Apfelräder mit Apfelmus

Speziell im Jänner bleibe ich vermehrt bei der fleischlosen Küche, die ich heute mit Suppe und süßem Nachtisch fortsetze.

Da mir eine pure Kohlrabi-Creme-Suppe irgendwie zu langweilig erscheint, koche ich heute eine Kombination mit Karotten.

Was ich dazu brauche: 3 Karotten 1 Scheibe Sellerie 1 großer Kohlrabi 1 kleines Stück Lauch

1 Liter Wasser

1/2 TL Gemüsebrühe Salz, geriebene Muskatnuss Wie ich das mache: Das Gemüse putze ich sauber, schäle es und schneide alles in kleine Stücke.

Mit dem Suppengewürz, Wasser und Salz koche ich das Gemüse weich und püriere es danach. Mit Muskatnuss schmecke ich diese ab.

Mein Tipp für Dich: Ganz bewusst verwende ich heute wenig Zutaten, binde die Suppe nicht und würze diese minimal. So bleibt der volle Geschmack vom Gemüse bestens erhalten. Für die Apfelräder wasche ich meine Äpfel und entkerne diese. Ich schäle meine Äpfel nie, da in der Schale die meisten Vitamine drin sind.

Die Scheiben tunke ich in meinen Palatschinken Teig, den ich mit 2 Eier - 200 g Mehl - 200 ml. Vollmilch und einer Prise Salz zubereite.

In Butter backe ich die getunkten Apfelscheiben heraus und serviere diese mit Staubzucker und Zimt bestreut zu Apfelmus.

Sehr fein, sag ich nur!

Mein Buch #7 - Veggie ist bereits am Weg zur Druckerei und wird Mitte Februar erscheinen. Nütze die Chance und sicher dir jetzt schon zum vergünstigen Vorverkaufspreis dein Exemplar: https://www.private-taste.at/product-page/7-private-taste-veggie


983 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page