MĂŒrbe Marzipan-Marmelade-Schnitten

Aktualisiert: 13. Nov 2020

Manche nennen sie auch Eisenbahner, warum auch immer đŸ€Ł ich habe mich fĂŒr die Bezeichnung mĂŒrbe Marzipan-Marmelade-Schnitten entschieden 👌

Was ich dazu brauche:

fĂŒr den MĂŒrbteig

150 g Butter

2 Dotter Gr. XL

230 glattes Mehl Typ 480 bzw. 405 in D

100 g Staubzucker

1 TL Vanillezucker

abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone


fĂŒr das Baiser zum Aufspritzen:

400 g Marzipan

2 Eiklar

60 g Staubzucker

30 g flĂŒssige Butter


1 Glas Erdbeere-Marmelade


Wie ich das mache:

Aus den Zutaten knete ich einen MĂŒrbteig,

den ich in Folie gewickelt mindestens eine Stunde im KĂŒhlschrank rasten lasse.

Nach der Zeit des Rastens knete ich den Teig gut durch und bereite mir 4 cm Breite Rechtecke mit der LĂ€nge des Bleches vor.

Diese steche ich mit einer Gabel ein und backe sie bei 170 Grad ca. 5-7 Minuten und lasse den vorgebackenen Teig ☝abkĂŒhlen, bevor die Marzipan-Eiweiß-Streifen drauf kommen! ☝

FĂŒr das Baiser reibe ich das gekĂŒhltes Marzipan fein, vermenge es mit dem Eiklar, Staubzucker und der zerlassenen Butter.

Diese Masse rĂŒhre ich nun glatt

und spritze es mit meiner Sternen-TĂŒlle auf die Rechtecke auf

und schiebe sie fĂŒr weitere 5-7 Minuten ins Rohr.

Die fertigen Kekse sollten leicht brĂ€unlich sein, keines falls zu dunkel ☝

Die ZwischenrĂ€ume fĂŒlle ich nun mit erwĂ€rmter und damit flĂŒssiger Marmelade auf!

Ich hatte etwas zuwenig Erdbeere-Marmelade und habe daher eine Bahn mit Marille gefĂŒllt,

was ĂŒbrigens auch super schmeckt 😋😋

Vor dem Anschnitt stelle ich die Schnitten ein paar Stunden kalt - damit gelingt der Schnitt dann richtig gut!


Fertig sind Kekse #10 - 2020 😉

ErgÀnzend noch ein Tipp zur Lagerung:

Die Kekse ruhig einen Tag noch austrocknen lassen, bevor Du sie in Deine Kekse-Dose gibst! Damit trocknet das Marzipan gut und fÀllt nicht zusammen!


6,512 Ansichten0 Kommentare

-verfĂŒhrerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon