Mousse au Chocolate von der Avocado (low carb und glutenfrei) 😍

Wer hĂ€tte das gedacht, dass ich einmal auf veganen Spuren in der KĂŒche unterwegs bin đŸ€Ł

Aber, wie es der Zufall so will, bekomme ich aus dem Crowdfarming-Projekt, wo meine Freundin immer bestellt, ein paar gute, reife đŸ„‘ AvocadosđŸ„‘ in bio-QualitĂ€t und nicht zu weit geflogen 😉


Ostern steht vor der TĂŒre und ein entsprechendes Dessert war ohnehin noch gefragt, heute is it đŸ’Ș


Was ich dazu brauche: fĂŒr 2 Portionen

2 Reife Avocados

70 ml zuckerfrei Mandelmilch (kein Mehl! wie am Bild, das ist irrtĂŒmlich reingerutscht đŸ€ŁđŸ€Ł)

2-4 EL Zukka (Erythrit) - alternativ KokosblĂŒtenzucker

1 Messerspitze echte Vanille

1 Messerspitze TONKABohne

2 TL Kokosöl

4 EL hochwertiges bio-Kakaopulver


Mein Tipp fĂŒr Dich:

TONKABohne ist ein GewĂŒrz und duftet nach Vanille, Bittermandeln und SĂŒĂŸholz. Diese einzigartige Kombi lĂ€sst sich geschmacklich fĂŒr mich durch nichts ersetzen, zaubert einen ungemeinen, feinen - einzigartigen Geschmack in Kuchen und Desserts.


Tonkabohne ist ein GewĂŒrz, gibt es gemahlen im Glas von Rapunzel und ist zB. bei den Hoflieferanten erhĂ€ltlich. Sonnentor hat ist es auch im Programm, als ganze Nuss zum Reiben.

zum Garnieren:

MinzeblÀtter

Pistazienkerne

KakaoNibs

Wie ich das mache:

einfach alles pĂŒrieren 😉

Mit Hilfe vom Dressiersack spritze ich das Mousse in GlÀser und garniere die Creme.

Wunderbar cremig und die SĂŒĂŸe, wie den Geschmack kann jeder selbst fĂŒr sich steuern ❀

2,346 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Spargel-Salat

-verfĂŒhrerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon