Romantikhotel Mörwald - Schloß Grafenegg

Es war das Geburtstagsgeschenk meiner Schwägerin und meines Schwagers zu meinem 50. Geburtstag, ein all-inklusive Weekend in der Wachau ❤️ - vorweg auch an dieser Stelle nochmals ein ganz großes DANKE dafür 🙏


Über die Wanderung rund um Dürnstein und dem Heurigen Besuch in Weissenkirchen habe ich ja gestern schon berichtet. https://www.private-taste.at/post/wachau

Heute erzähle ich euch von unseren wunderbaren kulinarischen Erlebnissen im Romantikhotel MÖRWALD

und dem traumhaften Ambiente rund um das Schloss Grafenegg ❤️

Als wir hier eintreffen, erfreuen wir uns wunderbaren Wetters und beschließen somit ...

... gleich nach dem Check-in hier

mal eine Runde durch den Schlosspark zu drehen und das noch so sonnige, warme Wetter zu genießen!

Grafenegg ist ja mitunter wegen der vielen Konzerte die hier stattfinden, sehr bekannt geworden.

Mich beeindruckt allerdings auch das Schloss sehr, das wir leider nur von außen bewundern können.

#Covid19 bedingt sind zur Zeit leider keine Führungen möglich.

Der wunderschöne Schlosspark bietet allerdings noch sehr viel Blüten und Früchte der Natur!

Nun zur Kulinarik bei Toni Mörwald im Romantikhotel!

Wir nächtigen ja hier und genießen somit unser Sonntags-Frühstück bereits hier!

Was mich hier beim Frühstück schon ganz besonders fasziniert, sind die Frühstückseier 😉 - die wirklich sehr nett präsentiert und serviert werden.

Da wir hier mittags dann noch gediegen Essen wollen, halten wir uns beim Frühstück mit dem Genuss etwas zurück 😇 - dennoch kann ich sagen 🔝🔝🔝


Den Vormittag verbringen wir im Stift Göttweig,

welches wirklich sehenswert ist.


Hungrig kehren wir mittags zu MÖRWALD zurück und genießen Aperitif und Gedeck zu Beginn,

bevor wir a la carte

unsere gewählten Gerichte im wunderschönen Restaurant bestellen.

Ich darf mich über den Herbst-Salat als Vorspeise freuen, der schlichtweg für mich die perfekte Wahl ist!

Während am Tisch Kürbis-Suppe und Ceviche ebenfalls sehr gelobt werden!

Aus den Hauptspeisen wähle ich für mich ...

... den Rehrücken, der perfekter nicht hätte sein können!

Garnelen, Geschmortes und die Entenkeule finden am Tisch noch Platz!

Uns munden wirklich alle Gerichte sehr! Könnten nichts kritisieren oder uns anders wünschen 👌


Auch, wenn die Dessertkarte verlockend klingen mag,

wir bleiben alle vier beim Espresso zum Abschluss!

DANKE - es war uns ein Vergnügen!


Einen Besuch auf Schloß Grafenegg mit Einkehr bei MÖRWALD können wir wärmstens empfehlen!



223 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon