Apfelbrot

Unabkömmlich im Advent und gut passend zu Punsch und Kekse sind Kletzen- oder Apfelbrot!


Ich habe mich heuer für das 🍎Apfelbrot 🍏entschieden. 👌

Was ich dazu brauche:

530 g Äpfel mit Schale reiben und mit

1 EL Zitronensaft gleich vermengen, damit nichts braun wird!


130 g blaue, ungeschwefelte Sultaninen

2 EL brauner Vollrohrzucker

2 Eigelb

320 g Dinkelvollkorn Mehl

30 g Leinsamen Mehl

1 Packung Backpulver

3 EL Rum

1 TL Zimt

1 Prise Salz

30 g Mandeln mit Schale

30 g Mandeln ohne Schale

40 g Walnüsse

Apfelstrudelgewürz


Mein Tipp für Dich:

Die wichtigsten Zutaten Sultaninen, Dinkelvollkorn und Leinsamenmehl habe ich euch verlinkt - es gibt’s sie im 🇦🇹Online-Shop und ich schwöre darauf! ❤️🙏

Wie ich das mache:

Ich vermenge alle Zutaten

und forme daraus 4 kleine Brotstritzel. Darüber streue ich noch fein Apfelstrudelgewürz-Mischung.

Ich gebe 3 Stücke davon in Formen und das vierte Brot testweise daneben.

Bei 185 Grad Ober- & Unterhitze backe ich das Apfelbrot 50 Minuten.

Wie sich nach dem Backen zeigt, ist KEINE Form nötig!

Das Brot bleibt so, wie es geformt wird! Geht trotzdem schön auf, innen flaumig mit rescher, knuspriger Kruste - ein Traum!

Tipp: das Apfelbrot eignet sich sehr gut zum Einfrieren! Frisch hält es sehr gut 3-4 Tage Gekühlt.

Das Apfelbrot passt aber auch hervorragend zu meinem hausgemachten Punsch (1 Liter Schwarztee, 1/4 l Rotwein, 1/4 l frischer Orangensaft, 1 Schuss Rum, 2-3 EL Agavendicksaft, 1 Zimtstange, 2-3 Nelken, 1 in Scheiben geschnittene Bio-Orange)

Ich kann euch beides nur wärmstens empfehlen… ein Traum in der Advent-Zeit 🎄


Meine Bücher kennst Du?

Viele tolle Tips und Rezepte gibt’s darin! Um nur 17,50€ - bzw. 14,90 € kannst Du hier bestellen: https://www.private-taste.at/buch

Falls Du lieber online Zugriffe und eBooks magst, auch das ist um nur 9,90€ pro Buch möglich: https://www.private-taste.at/plans-pricing

Viel Freude und gutes Gelingen wünsche ich!



2.274 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Linzer Kipferl