Ananas-Eis

Meine Eismaschine ist heute wieder im Einsatz, da unser Vorrat komplett aufgebraucht ist 🙈


In meiner Obst-Koste aus dem wöchentlichen ABO befindet sich diese Woche ein BIO-Ananas, die ich nun verarbeiten will!

Die Zubereitung von Eis ist eigentlich sehr einfach! Nur gewissen Sachen sollte man wissen oder darauf achten, wie zB die Tatsache, dass roh verarbeitete Ananas bitter wird ☝️ Also beuge ich dem gleich mal vor 😉


Was ich dazu brauche:

1 Ananas (Alternativ aus der Dose)

6-8 EL Honig

1 Orange

250 ml Rahm (Schlagobers)

250 ml Vollmilch


Mein Tipp für Dich:

Ich verwende zum Süßen von Eis ausschließlich Honig! Kristallzucker führt oftmals dazu, dass das Eis nicht cremig oder zu hart wird!


Wie ich das mache:

Die Ananas schäle ich und befreie ich vom Strunk.



Ein paar Stücke schneide ich klein und lege sie zur Seite, die kommen dann als Stücke ins Eis!

Den Rest püriere ich, gebe Rahm und Milch dazu und koche die Maße einmal mit dem Honig auf.

Für den noch feineren Geschmack gebe ich den Saft einer frisch gepressten Orange dazu!

Nun lasse ich abkühlen, rühre die Ananas-Stücke ein und gebe die Masse für 60 Minuten in die Eismaschine!

Für den Fall, dass Du keine Eismaschine zur Verfügung hast, einfach während des Gefriervorganges mehrmals umrühren!

Fertig ist das herrlich fruchtige und auch cremige Ananas Eis ❤️

Ich fülle den Liter Eis nun in meine Vorratsbox und kann immer darauf zugreifen, wann ich es brauche 😉 oder Verlangen danach verspüre 👌


0 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon