Schloßgasthaus Schweiger

Gespeist wie eine "Kaiserin" ... in den alten, ehrwürdigen Schlossgemäuern von Gerbota-de-arbingin-1137 😉

Seit 1137 in den Geschichtsbüchern urkundlich erwähnt, seit 1906 ist die Schlosstaverne im Besitz der Familie Schweiger in Arbing, die es käuflich von Heinrich Clam-Martinic (Burg Klam) erworben hat und bis heute einen Teil davon immer noch als Gastronomie-Betrieb führt. ("Gott sei Dank!")

Viele von Euch sind mit Sicherheit schon daran vorbeigezogen, führt doch der Weg zu einem Konzert auf die Burg Clam unterhalb daran vorbei....ein perfektes Ausflugsziel in Kombination mit einer Burgbesichtigung und einer schönen Wanderung!


Das Schlossgasthaus überrascht schon mit der professionellen Möglichkeit zur ONLINE-Reservierung, oder per Mail. Wir machen das und erhalten prompt die Mail-Bestätigung für die Reservierung. Von Linz ist man in Arbing in 35 Minuten.

Beim Eingang in die Schlossgemäuer gefällt uns schon der sehr schöne, ruhige Gastgarten. Die Räumlichkeiten innen sind wunderbar stilecht renoviert und sind so richtig gemütlich. Wir fühlen uns von der ersten Minute an gut aufgehoben.

Wir sind heute 4 Personen, Mann / Frau nimmt Platz

und registriert sich:

Danach kommt gleich die Speisekarten und wir wählen aus....


Wir beschränken uns abends auf kleine Gerichte und nur zwei Desserts zum Teilen.

Unsere bestellten Getränke sind rasch am Tisch, das Service super freundlich!

Jedes der Gerichte ist sensationell schön am Teller aufbereitet, die Portionsgrößen mehr als ausreichend - man könnte auch sagen, "bekannt mühlviertlerisch groß" 👍 - aber auch der Geschmack kommt nicht zu kurz - es mundet uns allen!


Werner möchte nur eine Frittatensuppe und freut sich über die Art, wie sie serviert wird.

Die Frittaten selbst sind etwas blass, aber schmecken dennoch 😉 Werber genießt seine Suppe 👌


Der BURGER ist eine Wucht, den isst meine Freundin!

Die Portion ist sooi riesig, kann sie gar nicht aufessen!

Die Wildknödel mit dem Blaukraut sind eine deftige

und auch große Portion für ihren Mann!

Mein Gericht, die knusprige Lachsrolle, ein echtes Hightlight für mich! Habe ich so in der Art und Weise noch nie gegessen und bin echt begeistert!

Die karamellisierte Ananas rundet unser Dinner ab

und schmeckt sehr gut, genauso wie die Creme Brule ❤️

Als Abschluss gibt’s noch einen Cappuccino bzw. Espresso dazu.

FAZIT: ein kleines Gastro-Juwel im Mühlviertel, auch für Feiern jeglicher Art besonders geeignet, sowie als Ausflugsziel in Kombination mit der Burg Clam Besichtigung und einer Wanderung. 100% Empfehlung meinerseits!

http://www.schlossgasthaus.at/


Bezahlt haben übrigens unsere Freunde, es war eine Einladung - daher gibt’s hier keine Rechnung dazu!

⁠⁠fantastisch mit Wolfgang Schweiger hier: Schlossgasthaus Schweiger Arbing

1,162 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon