Ausgesteckt is‘ - Wildheuriger Gruber Weißenkirchen

Alljährlich starten wir einen oder manchmal auch mehrmalige Ausflüge in die Wachau.

Besonders zur Zeit der Weinlese im Herbst finde ich es hier in Dürnstein ganz besonder schön ❤️

Manche Weinbauern haben ihre Trauben schon gelesen, andere Trauben wiederum sind noch auf den Reben zu sehen.

Wir starten hier mit einer Wanderung auf die Burgruine Dürnstein und entscheiden uns für den kurzen, steilen 30-minütigen Aufstieg 💪 ,

der mit einer traumhaften Aussicht und vielen schönen Momenten belohnt wird.

Nach dem Abstieg gönnen wir uns im Ort Dürnstein auf der Terrasse der Löwenherzküche mit Blick auf die Donau Kaffee, Kuchen und Eis 👌

Wir schlendern noch etwas durch Dürnstein, beachten die Hochwasser-Marken und bummeln durch die Gassen.

Danach zieht es uns weiter nach Willendorf, wo wir uns die den Fundort der Venus von Willendorf ansehen!


30.000 Jahre alt und eines der ältesten, jemals gefundenen menschlichen Kulturobjekten.

Und eines ist klar, in die Wachau zu fahren, bedeutet für uns auch, einen Heurigen zu besuchen 😉


Heute entscheiden wir uns für Weißenkirchen in der Wachau!

Ein wunderschöner, kleiner Ort entlang der Donau, mit der hoch am Berg angesiedelten WehrKirche ❤️

Im Ortszentrum befindet sich die Tafel, wo ‚ausgesteckt‘ ist und somit ein Heuriger offen hat.

Wir entscheiden uns für die #8 - die Fam. Gruber, die noch bis 16.10. den WILDHEURIGEN anbietet.

So spazieren wir vom Ort rund 10 Minuten rauf zum Gruber und haben Glück!


Die Gastube innen ist sehr klein, 6-7 Tische zähle ich und viele davon sind besetzt, bzw. reserviert.

Dennoch haben wir Glück und dürfen Platz nehmen, erhalten rasch die Karte.

Mein heiß geliebter Sturm steht rasch am Tisch, Werner genießt sein Gläschen Wein 😉

Die Karte hier bietet einiges an typischen Wildgerichten, die perfekt zum Heurigen passen, an.

Die Wildsulz, die Wildsaumaise oder mein Wildteller - alles mundet uns sehr gut!

Dazu gibt’s frische, typische Wachauer Weckerl ❤️

Als Nachtisch gönnen wir uns die Strudelvariante, die unsere Jause perfekt abrundet und den Magen endgültig schließt. Ich bin papp satt 😂 guad war‘s ❤️

Gruber hat übrigens auch einen von Falstaff ausgezeichneten frühroten Veltliner👌- sehr zu empfehlen!

Nach dem Zahlen (4 Personen) starten wir unseren

kleinen Fußmarsch wieder zurück in den Ort und besichtigen noch die wunderbare Kirche bei Nacht!

Ein herrlicher Tag heute hier in der Wachau ❤️



434 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon