Kulinarischer Advent im MĂŒhlendorf 🎄 & Karamboli - der hĂ€rteste Punsch aller Zeiten 🙈

Auch heuer wieder gilt es fĂŒr uns, genau zu selektieren, welche WeihnachtsmĂ€rkte besucht werden. Ursprung, Brauchtum und Kulinarik liegen bei mir dabei besonders im Fokus.


So fiel die Wahl am 1. Advent-Sonntag auf den Weihnachtsmarkt im MĂŒhlendorf in Reichenthal 👌

Schon als meine Kinder noch klein waren, gut 15 Jahre her, war es immer wieder eines unserer begehrten Ziele. Dazwischen liegen viele Jahre der ‚Nicht-Anwesenheit‘ ☝


Seither ist mein Blick schĂ€rfer und spezieller geworden und ich war selbst auf die Entwicklung ĂŒber die Jahre hinweg sehr gespannt.


Wir starten frĂŒh in Linz, denn großer Ansturm ist prognostiziert, der ORF hat ja seine BĂŒhne und Berichterstattung angekĂŒndigt.


Um 10.30 Uhr sind wir vor Ort, allerdings nicht nur wir. Außerhalb des Ortes gibt es große BesucherparkplĂ€tze, die Leute stehen bereits wartend auf die Shuttle-Busse in Schlangen đŸ€” - wir fahren weiter, bis uns jemand von der Feuerwehr erklĂ€rt, wir sind am Besucherparkplatz bereits vorbei, aber der erste Shuttle-Dienst startet ohnehin erst um 13 Uhr 🙈 - ok, hĂ€tte man vielleicht den vielen wartenden Menschen sagen sollen... 😉


Wir parken anderweitig mit kurzem Fußmarsch ins Dorf, wo uns der besinnliche Anblick auf das Schloss erfreut. Den Eintritt von 4 € pro Person finden wir angemessen und durchaus in Ordnung.

EnttĂ€uscht sind wir ĂŒber die Tatsache, dass es im Schloss keine Ausstellungen mehr gibt. Bei GesprĂ€chen erfahren wir, dass die finanziellen Forderungen des Besitzers einfach nicht mehr zu stemmen waren - traurig eigentlich, wenn Geld den Charakter verdirbt und die Öffentlichkeit keinen Einlass mehr findet. So reduziert sich auch der Markt auf den Rundweg im Dorf.


MĂŒhlen - Uhrensammlungen - BrauchtumsgegenstĂ€nde sind hier neben zahlreichem Handwerk und Kulinarik zu bewundern.

Vom regionsfremden Kitsch und Glamour ist man hier zum GlĂŒck weitgehend befreit!


Beim Durchschlendern stellt sich schnell erster Hunger ein und ich habe immer noch den Stand der JĂ€ger mit dem herrlichen Rehbeuscherl 🩌 in Erinnerung - gibt es auch heuer noch ✅ - wir ziehen allerdings weiter und selektieren 😂


Ofenkartoffeln im Holzgrill - sehr fein 👏

Pizzabrötchen im Freien, gemauerten Steinofen 👌

Und ein höllischer Punsch namens Krambabuli von der Feuerwehr, dessen Zubereitung man gesehen haben muss 😂😂😂

HĂ€ngen bleiben wir allerdings zuallererst bei den Fischern!


Die FischPommes um 3 € - schmecken sensationell !!! Best ever - schon beim Gedanken daran, möchte ich sofort noch eine Portion!


Die Flusskrebse-Suppe um 4,50 € finde ich besonders und ebenso köstlich - mit nach Hause am gleichen Stand, geht das Karpfengrammelschmalz ❀ - hier empfinden wir alles ganz große Klasse und absolut empfehlenswert!

Dann kommt der innere Drang nach BratwĂŒrstel in uns auf. Nur der Vergleich macht Dich sicher: 4 € kostet die Portion mit Sauerkraut und Brot, Senf / Ketchup ist inkludiert!


Mein persönliches Fazit dazu:

mir schmecken rohe (nicht vorgebrĂŒht) - am Holzkohlegrill einfach besser. Das Kraut war mir viel zu matschig, das Brot leider nicht frisch - den BratwĂŒrstel fehlte einfach WĂŒrze - der Geschmack đŸ˜Ș


Macht nichts, der Stand war richtig gut besucht - die freiwilligen Helfer hatten unendlich viel zu tun und voller Fleiß, wir zogen weiter - zur Feuerwehr... und dort ging es richtig ‚heiß‘ her!


Echte Bauernkrapfen, DAS lob‘ ich mir! Hinter dem Stand fleissige Frauen, die Krapfen ziehen und formen und frisch heraus backen - um 2,50 € mit Marillenmarmelade - eines der Highlights heute👌

Dazu passend, muss es Punsch sein!

Wir entscheiden uns fĂŒr die ‚SchwĂ€chlings-Variante‘ - Florianipunsch um 3 € - der uns auch ausgezeichnet schmeckt!


Der KarambuliPunsch ist allerdings wirklich nur was fĂŒr die ‚hartgesottenen‘ 😂- die Zubereitung sehenswert - fĂŒr Euch im Video:

ErwĂ€hnenswert auch, dass ich mir fĂŒr zuhause immer das Lager an Chutneys, Marmeladen und Senf-Sorte gerne via Direkt-Vermarkterinnen & BĂ€uerinnen auffĂŒlle!


Es ist Sigrid Ammerstorfer aus Sarleinsbach, die mich mit ihren außergewöhnlichen Marmelade-Sorten begeistert und zum Groß-Einkauf verfĂŒhrt 😂

Ein rundum gelungener Weihnachts-Markt heute, den wir besucht haben und geflĂŒchtet sind, als tatsĂ€chlich die Masse an Besucher sich in Bewegung setzte 😉

824 Ansichten2 Kommentare

-verfĂŒhrerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon