🍇 Ausgesteckt is... beim Wieselthaler in Wien Oberlaar 🍇

Aktualisiert: 11. Juli 2019


Wer sich so wie wir, mal in den 10. Bezirk von Wien, also in den Süden nach Oberlaa verirrt - wird eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Burgenland und den dort befindlichen Buschenschanken erkennen 😉

Denn auch hier in Oberlaa - Nähe der Therme, gibt es zahlreiche ‘ausgesteckte’ Buschen.


Wir kehren beim Heurigen Wieselthaler, der an der direkt an der Oberlaa Hauptstraße liegt, ein.


Ein sehr schöner, ruhiger und schattiger Innenhofgastgarten, der uns da erwartet:

Wir fühlen uns gleich von Beginn an sehr wohl hier! Der freundliche Wirt und Buschenschank Betreiber trägt das Seine dazu bei 😉


Rasch ist er bei uns, serviert die Getränke und bringt die Speisekarten zum Durchschmökern:

(Pfeil nach rechts klicken)

Keine ‚klassischen‘ oder sagen wir mal nicht nur Speisen, die ich bei einem typisch Heurigen mit Weinbau erwartet hättet 🤔

Wir entscheiden uns für die kleine Schnitzel-Variante mit gemischten Salat und einmal Blunze mit Sauerkraut.


Beginnen wir mit dem kleinen Schnitzerl, das gar nicht klein war 😉 Das Schnitzelklopfen haben wir ja schon bereits aus der Küche gehört, gebacken in der Pfanne, zart und knusprig fein ❤️ - es schmeckt ausgezeichnet!

Der bunte Beilagensalat erfreut ebenfalls sehr! Kaum wo erzählt man 8 Sorten!! frischen Salat als Beilage! Bravo! 👏👏👏

Das Highlight war definitiv die gebratene Blunze mit Sauerkraut, die so fein und g‘schmackig war, traumhaft!

Wer öfters Blutwurst / Blunze bestellt und genießt, kennt den ‚feinen‘ Unterschied. Industriell gefertigte Ware schmeckt oftmals nach Gummi und/oder Geschmacksverstärker, hat zuviel Bindemittel intus und schmeckt daher selten wirklich gut. Echte Blutwurst vom Bauern habe ich aber auch schon viel zu fett erhalten.


Aus diesen Erfahrungen heraus betrachtet, war die heutige Portion sehr fein zubereitet und für uns von absolut bester Qualität ☝️- Prädikat: absolut empfehlenswert!


Der Heurige zählt sicherlich nicht zu den billigsten - ist aber auch nicht hochpreisig. Die servierten Gerichte waren allenfalls jeden einzelnen Euro wert!

Wer in der Nähe ist, hat die Möglichkeit immer in der ersten Hälfte des Monats einzukehren, denn da ist ausg’steckt 😉


450 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon