Buchweizen - Joghurt - Apfel - Mandel - Blinis ❤️

Ja, es geht auch tatsächlich gesund und kalorienschonend 😉

Am Wochenende hat mich meine Mum wiedermal mit einer kleinen Unmenge an Äpfel beglückt👌

Klosteräpfel, eine leicht säuerliche Sorte, die allerdings nicht sehr gut lagerfähig ist und schnell verbraucht werden will 😉


Ich habe heute eine glutenfreie, low carb Variante von gebackenen Apfelringe kreiert.


Was ich dazu brauche:

(4 Personen Hauptspeise)


8 Äpfel

5 Eier

100 g Buchweizenmehl

1 Tl Backpulver

400 g MagerJoghurt

ca. 150 ml MagerMilch

1 EL Leinmehl

1 Messerspitze echte Vanille

1 Messerspitze geriebene TonkaBohne

(alternativ oder zusätzlich Zimt und Nelken)

Saft einer halben Zitrone

Agavendicksaft zum Süssen

(alternativ Honig)

5 EL gehackte Mandeln


Wie ich das mache:

Mit den Zutaten rühre ich einen glatten Tag,

den ich - während der Äpfel Vorbereitung (schälen, entkernen, Ringe schneiden)

ziehen lasse.

Ist der Teig zufest geworden, so gebe ich etwas Milch dazu.


Die Apfelringe tunke ich in den Teig und backe sie in der beschichteten Pfanne goldgelb!

Darüber streue ich noch zusätzlich Mandelstücke.

Mein Tipp für Dich:

Willst Du 100% low carb bleiben, so reduziere den Butter in der Pfanne auf ein Minimum!

Ich serviere heute dazu noch ein parallel zubereitetes Apfelkompott.

Ein wunderbares Gericht aus der süßen Küche und doch zum Geniessen völlig ohne Reue!


Auf Zucker verzichte ich sowohl im Teig, als auch im Kompott.

Wer mag überzuckert etwas vor dem Servieren 😉

☝️du weißt, dass ☘️ Im Jänner 2022, also in wenigen Wochen mein nächstes Kochbuch: #3 - LOW CARB erscheint? Du kannst es bereits um 14,90€ hier vorbestellen: https://www.private-taste.at/buch


Sei eine der Ersten - die es in Händen hält 💪

1.404 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen