Brunch 🍳 der ☕️ feinen Art

Was das FRANKISTL - der Kunst- & Handwerksmarkt in der Linzer Tabakfabrik und BROTSÜCHTIG verbindet, dass erzähle ich Dir in diesem Blogbeitrag.


Wir sind bei Freunden in Linz zum Brunchen eingeladen und freuen uns sehr darauf.


Als wir eintreffen erwartet uns ein wunderbar gedeckter Tisch mit feinen Köstlichkeiten.

Gut,

Brunch zuhause wäre jetzt nicht wirklich eine Besonderheit um einen BLOG zu schreiben, oder gar in Linz isst... darüber zu berichten..., wären da nicht ganz viele Faktoren der Direktvermarkter, die eine große Rolle spielen:


- KUNST- & HANDWERKSMARKT in der Tabakfabrik:

wusstest Du, dass es auch hier immer wieder echte kulinarische Schmankerl zu finden sind?


Dieses wunderbare Entenbrustfilet stammt von dort:

Barb. Entenbrust, heiß geräuchert ❤️ -

geschmacklich ein Traum👌


Man schmeckt hier einfach, wofür Tichy steht:

Ohne schmeckst am Besten

Damit gemeint sind: Farbstoffe, Phosphate, Laktose, Gluten und Stress 😉

https://www.tichy-online.at/gefluegel/21/entenbrust-heiss-geraeuchert

Da kann man ohne schlechten Gewissen auch das Verpackungsetikette lesen:


- FRANKKISTL: - http://www.franckkistl.at


Das Foodcoop Projekt ‚FRANKKISTL’ ist ein Verein für Ernährungssouveranität, der auf Nachhaltigkeit, Solidarität, Umweltschutz und neue Ideen achtet.


Biologische und faire Lebensmittel werden hier bei umliegenden Bauern und Produzentinnen direkt ab Hof eingekauft - man hat ein alternatives System zum gängigen Einkaufen im Supermarkt geschaffen, wo Kosument*innen, Produzent*innen und die Umwelt davon profitieren. Gerade für Menschen, die in der Stadt leben eine hervorragende Möglichkeit qualitativ, hochwertige Lebensmittel zu beziehen.


Ob es frischer Lachs aus kontrollierter Zucht, Käse oder Gemüse - Salami oder Eier sind - die direkte Herkunft ohne lange Zustellwege und eine geklärte, klare Produktionskette dazu.

Und Mann/Frau schmeckt es mit jedem Bissen 😋😋😋



- BROTSÜCHTIG:

passt hervorragend ins gesamte Brunch-Konzept!

Schon lange war es mir ein Anliegen, lobende Worte zum Konzept von Stefan Faschinger & Oliver Raferzeder, die das echte Bäckerhandwerk wieder aufleben lassen - zu schreiben.


Denn auch hier gilt die Devise:

nur rein, was rein gehört.

Auf den Einsatz von Backmittel, Aromen und Zusatzstoffen wird hier gänzlich verzichtet.


Begleitet wird der Brunch mit frisch gepresstem Orangen-Saft - Prosecco und Kaffee.

Kaffeebohnen wachsen bekannter Weise in unseren Gebieten nicht - hier tut man sich schwer, Regionalität zu kaufen.


Dennoch gibt es kleine Rösterreien, die echte Besonderheiten zu bieten haben. In Linz wird exklusive für Österreich der Andresen Kaffee aus dem Norden angeboten, der besonders mild im Geschmack ist und auf die besten Kaffee-Sorten der Welt spezialisiert ist: https://www.andresen-kaffee-kontor.at/alte-kaffeeroesterei


Fazit: Achtet man in Linz etwas auf die Bezugsquellen und geht weg vom Konsum-Rausch in und rund um die Supermärkte, so findet sich ein durchaus breites Spektrum an Möglichkeiten, sich gesund und mit feinen Lebensmitteln, wie heute bei unserem Brunch zu ernähren! ❤️✅❤️

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon