Dinkel-Joghurt-Wurzelbrot

Für unsere Gäste heute, passend zum 3-Gang Trüffelmenü braucht´s auch ein feines Brot. So backe ich heute dieses Dinkel-Joghurt-Wurzelbrot.

Was ich dazu brauche:

230 g glattes Dinkel Mehl Typ 700

110 g Vollkorn Dinkel Mehl

160 g Weizenmehl Typ 480

50 g Trocken-Sauerteig

1 TL Backmalz

1 Pkg. Trockenhefe (Germ)

2 TL Salz

1/2 TL Zucker

3 EL Joghurt

ca. 400 ml warmes Wasser


Mein Tipp für Dich:

Ich habe heute wieder mal Mehle gemischt,

da ich von einer Sorte zu wenig hatte. Du kannst natürlich reines Dinkelmehl Typ 550 verwenden.


Wie ich das mache:

Ich vermenge die Mehlsorten mit Zucker, Salz und dem Backmalz. Den Trockengerm und den Sauerteig rühre ich ins lauwarme Wasser ein, bis er sich aufgelöst hat. Dieser kommt nun zum Mehl in den Topf.

Aus diesen Zutaten lasse ich in der Küchenmaschine einen glatten Teig kneten,

den ich dann zugedeckt für 180 Minuten gehen lasse bis der Teig die 3-fache Größe erreicht hat.

Nun stürze ich den Teig auf die bemehlte Arbeitsplatte und teile diesen in drei Teile Und forme daraus nur mit der Spachtel drei gleich grosse Teile.

Zugedeckt lasse ich die drei Teile in der Baguette Form nochmals 30 Minuten gehen.


Nun heizte ich mein Backrohr auf 250 Grad Heißluft vor, gebe das Baguette für 10 Minuten bei 230 Grad hinein.

Die Bilder vom Rohr sind heute schwer zu machen, da ich mit sehr viel Dampf backe und beim Öffnen die Kamera sofort anläuft 🤣

Nach 10 Minuten bei 230 Grad reduziere ich dann auf 200 Grad für weiter 25-30 Minuten.

Das fertige Brot

lasse ich am Rost bis zum ersten Anschnitt abkühlen.

Super gut gelungen! Knusprig außen, flaumig innen - 😍❤️

Mein Tipp für Dich:

Das Rezept meines Lieblings-Ciabatta, welches ich seit Jahren backe, findest Du im Buch #1 - best off … (und nur darin 😉) - falls Du das Buch noch nicht hast, Du kannst es hier bestellen: https://www.private-taste.at/privatetasteshop









910 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen