Bio-Eiweissbrot

Nach der Zeit des Völlerns, kommt wie jedes Jahr auch bei uns mal wieder die Zeit einer low-carb Ernährung😉

Um nicht gänzlich auf Brot verzichten zu müssen, greifen wir hier fallweise auf Eiweissbrote zurück.

Von der Rosenfellner Mühle gibt es eine sehr gute, brauchbare Mischung, mit nur natürlichen Bio-Rohstoffen dazu! https://www.rosenfellner.at/shop/backen/backmischungen/eiweissbrot-backmischung-bio-400g/

Dieses Eiweissbrot backe ich gleich früh morgens, da es wirklich sehr schnell hergestellt ist.


Die Zutaten gebe ich mit 450 ml lauwarmen Wasser in meine Rührschüssel

und lasse den Teig sehr rasch durchkneten.

Sobald der Teig glatt geknetet ist und sich von der Schüssel löst, ist er fertig für die Backform.

Nun gebe ich den Brotteig in meine Form, bestreue es mit meinem Mohn-Sesam-Gemisch.

Bei 200 Grad Heißluft im vorgewärmten Backrohr backe ich das Brot nun für ca. 50 Minuten.

Das Eiweissbrot ist eine wirklich abwechslungsreiche, leichte Alternative zum herkömmlichen, bekannten Weizenbrot!

Es geht beim Backen wunderbar flaumig auf und man greift schon förmlich beim Rausgeben aus der Backform, wie fluffig leicht und flaumig das Brot geworden ist ❤️

Ich drehe das Brot nach dem Backen immer um, klopfe darauf - klingt es hohl, ist es fertig! pS: am Bild sieht man klar, dass es noch nicht durchgebacken ist!

Am Gitterrost lasse ich es nun auskühlen, bis der erste Anschnitt folgt!

Ich bewahre meine Brote gerne im Leinen-Brotsack auf, da hier nichts so schnell austrocknet!



1,314 Ansichten0 Kommentare

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon