top of page

Kokoskuppeln

Aktualisiert: 17. Juni

Meine Kokoskuppeln sind längst nicht mehr nur zu Weihnachten als mini-Kokoskuppeln unter den Keksen sehr beliebt. Bei jedem familiären Anlass werde ich mittlerweile gebeten, Kokoskuppeln zu backen. Warum? Weil sie einfach himmlisch gut sind!

Das Grundrezept stammt aus meinem familiären Rezepte-Schatz und ist über Jahrzehnte hinweg bereits getestet und fällt mittlerweile unter das Motto "gelingt-sicher".


Meine heutige Version unterscheidet sich nur in der Größe zu jenem Rezept, welches im Buch #6 - glaubandich auf der Seite 53 befindet.

Ich weiß, die Kokoskuppeln bedeuten wirklich viel Arbeit, diese zuzubereiten. Alleine das Ausstechen der Waffelböden dauert seine Zeit.

Die Kokosbusserl - obenauf sollten die richtige Konsistenz haben. Ich mag sie besonders, wenn das Kokosette leicht zäh schmeckt. Wichtig dabei ist auch, dass man das richtige Rezept - mit der richtigen Zusammensetzung der Zutaten verwendet, damit die Form - auch seine Form behält und nicht auseinander läuft.

Auch die Backtemperatur spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Die Creme, finde ich persönlich, ist das "um - und - auf" um den feinen Geschmack in die Fülle zu zaubern. Bei den Mini-Kokoskuppeln trage ich die Creme immer mit dem Messer auf, bei den großen Kokoskuppeln verwende ich dazu den Dressiersack.

Diese Kokoskuppeln heute toppe ich noch zusätzlich mit Marillenmarmelade. Der Wunsch meines Sohnes.

Ich tunke ausschließlich in echte, temperierte Schokolade (keine Kuvertüre), da ich finde, diese schmeckt am Besten! Wird die Schokolade entsprechend der Temperatur-Kurve, die auf der Verpackung immer vermerkt ist, temperiert, erhalten die Kokoskuppeln auch einen schönen Glanz und keinen Grauschleier (vom absetzen der Kakaobutter bei zu hoher Temperatur).

Summa - Summarum, hält man sich an mein Rezept, die Zutaten und die Angaben, so gelingen diese Kokoskuppeln einfach wunderbar!

Mein Tipp für Dich: Das Rezept der Kokoskuppeln befindet sich im Buch #6 - glaubandich. Dieses Buch ist eine Sammlung meiner besten Rezepte aus allen Büchern + einigen neuen Rezepten. Wer also noch kein Buch von mir hat - ist gut beraten, dieses zu wählen!

Zuletzt noch ein Hinweis: Meine Rezepte gibt es in Form von Büchern und im ABO-Blog. Der ABO-Blog beinhaltet auch sämtliche Reisen und den ABO-Blog! Jene Rezepte, die in den Büchern gedruckt sind - befindet sich nicht im ABO-Blog. Umgekehrt genauso - Rezepte im ABO-Blog, befinden sich nicht in Büchern. Warum ist das so? Rezepte in Büchern haben Urheberrechte und werden im Blog aus Respekt gegenüber den Buchkäuferinnen nicht veröffentlicht. Wenn Bücher gedruckt sind, entstehen dennoch immer wieder neue Rezepte, die eben dann im ABO-Blog veröffentlicht werden. Du hast noch Frage dazu? Gerne beantworte ich diese hier im Blog. Hinterlasse mir einfach ein Kommentar. Ich beantworte diesen gerne.

2.218 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Comments


Guest
Jun 13

Schaut gut aus!

Like
Replying to

Unbedingt mal versuchen! Schmecken sooo gut!

Like
bottom of page