❤️ Mühlviertler Hausmannskost ✅

Aktualisiert: 20. Jan 2019

Es war wieder mal Samstag und unserer wöchentlicher Besuch im Mühlviertel war einer der Tages-Programm-Punkte! Dazu gehört als Fix-Punkt mittlerweile auch das Mittagessen in einer der umliegenden Gasthäuser, nein, wir suchen uns meist ein echtes Wirtshaus dazu aus.

Nicht neu, aber immer wieder ausgezeichnet, finden wir die Kost im Gasthaus zum Feuchten Eck - Popolorum in Bad Zell. Es ist einfach ein traditionelles Gasthaus, mit immer guter Hausmannskost und Samstag ist Schnitzeltag ❤️

Das lockt nicht nur uns, sondern viele Gäste heute an, denn sowohl die Gaststube, als auch das Nebenzimmer sind bis auf den letzten Tisch besetzt. Es sind gar nicht das Schnitzerl mit Reis, Kartoffel und Salat um sagenhafte 7,80 € oder der Zwiebelrostbraten um 17,10 € mit allen Beilagen


die ich hoch loben möchte - auch wenn beide Gerichte wirklich hervorragend waren - nein - die FRITATTEN-SUPPE - um 3,90€ ...😍

war es, die mir heute am Besten geschmeckt hat und von der ich noch lange schwärmen werde!


Sie verdient das wirklich großes Lob!

Ich habe ja schon mehrfach über das Landgasthaus, das am Donnerstag zum Wochenteilen immer Aktionen anbietet und am Samstag den Schnitzeltag hat - berichtet - und ich werde es vermutlich noch öfters machen, denn es ist immer gut dort und jeder Besuch überzeugt uns auf´s Neue!

Fazit: mittlerweile empfiehlt es sich zu reservieren, denn die gute Qualität, die humanen Preise und die Gemütlichkeit, noch in einer Gaststube sitzen zu können - haben sich bereits herumgesprochen!


1,169 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon