Pany Haus

Aktualisiert: Okt 14

Im Jahr 1934 hat der GroßVater mütterlicherseits meines Mannes das PANYHAUS im GrünWald, in der Gemeinde Aigen - gepacht.

Ja, er versuchte sich schon damals, kurz vor dem 2. Weltkrieg, wo große Arbeitslosigkeit das Thema war, als Gastronom.

Heute hängen in der urigen Gaststube noch einige Bilder, die an diese Zeiten erinnern! ❤️

So viele Jahre begleiten mich und meine Familie bereits die Geschichten rund um das Pany Haus im Grünwald.

Heute bin ich selbst dort zu Gast, denn

seit 5 Jahren ist wieder ein ‚neuer‘ Pächter hier.

Im Herbst und bei Schlechtwetter wirkt hier alles sehr mystisch.

Dennoch ist heute Dienstag geöffnet und der Duft mancher Gerichte zieht schon am Eingang bei uns vorbei.

Wir erfreuen uns über eine warme Gaststube, als wir eintreten.

Wir sind nicht die einzigen Gäste, zwei weitere Tische sind schon belegt und später füllt es sich noch.


Freundlich begrüßt uns der Wirt und zeigt uns gleich mal seine Karte.

Nicht schlecht, so urig wie die Karte, erleben wir das gesamte Gasthaus.

Wir nehmen beide die Hirschgerichte und staunen nicht schlecht über die Menge ☝️

Meine Freundin isst das Hirschgulasch und es schmeckt ihr sehr gut! Besonders die Semmelknödel lobt sie!

Meine Hirsch-Steaks mit den Bratkartoffeln schmecken ebenfalls sehr gut.

Die Steaks sind wirklich am Punkt - Medium - gebraten.

Vielleicht alles am Teller etwas zu stark gewürzt, aber das wäre jetzt jammern auf hohem Niveau😉


Aufessen kann ich diese riesige Portion bei Weitem nicht, den Rest darf ich mir mit Alufolie einpacken und mit nach Hause nehmen 👍


Dazu gibt es für uns beide noch das hausgemachte Rotkraut, welches sehr knackig und richtig gut schmeckt!

Obwohl der Rotwein dazu aus dem Tetrapack auf der Schank stammt, 😉😉😉 - wir genießen den zum Wild. Um 2,50€ sowieso 😇😇😇

Bier wäre wohl hier eher reichlich vorhanden, wie die Karte zeigt 😉

In Summe betrachtet, ein richtig uriges Wirtshaus mit echter Hausmannskost ohne viel Schnick-Schnack, das man einfach mal besucht haben sollte 😉👌👍

Der Gang zur Toilette zeigt die Jahre, die das Haus schon am Buckl hat!

Wir zahlen, die Rechnung auf Verlangen zeigt, dass das Rotkraut nicht extra verrechnet wird, sondern wohl inkludiert ist.

Beim Rausgehen zum Parkplatz bewundern wir noch die Hasen ... und freuen uns über das urige und auch gute Mittagessen heute 🙏





2,263 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon