Provenzalisches Brathuhn

Ein Bio-Huhn, gut zubereitet, schmeckt uns eigentlich immer. Damit es nicht langweilig wird, Würze und mariniere ich es oftmals sehr unterschiedlich! HeUte habe ich mich für eine Art der Provence entschieden 😉


Was ich dazu brauche:

1 großes Bio-Huhn, ca. 1,5 kg

bratfertig (ohne Innereien)

Salz, Paprikapulver,

frischer Rosmarin, Oregano

1 Bio Zitrone

6 festkochende Kartoffeln

4 große Zwiebeln

4 Knoblauchzehen

1 Schuss Weißwein Grüner Veltliner

Olivenöl


Wie ich das mache:

ich wasche mein Huhn,

tupfe es mit Küchenrolle trocken und mariniere es mit dem vermengten Öl-Paprika-Salz kräftig ein.

Die Kartoffeln wasche und halbiere ich, Zwiebel und Knoblauch schäle ich und kommt alles unten in die Bratpfanne.


Dann gebe ich das marinierte Huhn darauf

und verteile den frischen Rosmarin darüber.


Die Zitronen wasche ich und schneide ich in Scheiben und gebe ich dazu.

Bei 170 Grad brate Ich das Huhn nun eine Stunde im Backrohr mit Heißluft

Übergieße es dann mit einem Schuss Wein und wende das Hendl in der Pfanne,

sodass nun die zweite Seite auch schon knusprig gebraten werden kann.

Die Temperatur erhöhe ich nun für weitere 30 Minuten auf 200 Grad.

Während das Brathuh weiter gart, bereite ich nun den Kartoffelsalat mit Zwiebel und Ruccola zu.

Dafür brauche ich:

6-8 gekochte, geschälte Kartoffeln

1 feingehackt Zwiebel


1 TL Dijon Senf

1 TL Zucker

1 TL Salz

Birnen/Balsamico Essig

Öl, Wasser

frisch aus dem Garten:

1 Handvoll gewaschenen Ruccola

fein geschnittener Schnittlauch


Wie ich das mache:

Die Kartoffeln schneide ich in Scheiben

Hacke die Zwiebel fein

und gebe Senf, Zucker, Salz und Marinade dazu.

Was für Mengenangabe bei Essig-Öl-Wasser betrifft, arbeite ich immer nach Gefühl. Würde aber sagen je 1/4 Essig und Öl und 1/2 Wasser von der Aufteilung her.

Mein Tipp für Dich:

Mein absoluter Favorit ist der Birnen Balsamico von den Essigmacherinnen - Pankratzhofer!

Der Kartoffel-Salat ist schön cremig geworden, da ich die Kartoffel noch leicht warm mariniert habe.

Nun kommt noch Ruccola und Schnittlauch dazu, durchmischen und fertig!

Mittlerweile ist auch das Brathuhn fertig geworden.

Ich zerteile es, portioniere es und voila, fertig ist unser Essen heute ❤️

Mein Tipp für Dich:

Biohendl in ganz toller Qualität zu einem wirklich fairen Preis-& Leistungsverhältnis kaufe ich ab Hof hier: https://www.private-taste.at/post/bieregger



386 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon