Sesam Baguette

Letzten Samstag habe ich euch ja von meinem Besuch in der Rosenfellner Mühle berichtet. https://www.private-taste.at/post/rosenfellner-mühle

Heute war es bereits soweit und ich habe die erst dort gekauften Produkte wie Mehl, Sauerteig und Backmalz zum Brot backen verwendet!

Was ich dazu brauche:

300 g glattes Dinkelmehl

200 g glattes Weizenmehl Typ 550

2 TL Salz

1 EL Olivenöl

375 g lauwarmes Wasser

1 Packung Trockenhefe

25 g Sauerteig

1 TL Backmalz


Kennst Du Backmalz?

Backmalz ist ein Malz, welches meist aus Gerste, Weizen oder Roggen hergestellt wird. Das Getreide wird unter feucht-warmen Bedingungen zum Auskeimen gebracht, anschließend getrocknet, gedarrt oder geröstet und vermahlen. Durch den Zusatz von Backmalz zum Teig werden der Hefeleicht verwertbare Nährstoffe, u. a. Zucker und Aminosäuren zur Verfügung gestellt. Das Ziel ist eine Beschleunigung der Gärung(Verbesserung der Triebkraft) und eine bessere Teigbeschaffenheit. (Quelle WikiPedia)


Wie ich das mache:

Die oben angeführten Zutaten vermenge ich und lasse daraus in der Küchenmaschine einen glatten Teig kneten.

Zugedeckt lasse ich diese rasten, bis er sich verdoppelt hat.

Aus dem Teig forme ich nun 4 entsprechend gleich große Baguette, pinsle die Oberfläche mit Wasser ein und streue Sesam darüber, gebe diese in die Formen und lasse sie nochmals ca. 1 Stunde gehen.

Im 250 Grad vorgeheizten Backrohr schiebe ich ein, schalte zeitgleich auf 200 Grad zurück und backe mit Dampf das Brot 30 Minuten.

Das Baguette ist wunderbar kross gebacken und innen sehr flaumig.


7,191 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon