Um´s egg Losenstein

Aktualisiert: März 1

Er heißt Bernd Fischer, ist gebürtiger Deutscher, also ein Nachbar 😉 und war viele Jahre lang Nah & Frisch Kaufmann in der Ennstal Region in Losenstein...

bis in seine VISION eines regionalen Nahversorgers - ohne Handelskette - zur Tat schreiten lies.

Er ist der Front-Mann (Ideen-Geber und Geschäftsführer) der 1. Ennstaler Genossenschaft namens Um´s egg.

Die Idee dahinter war, eine Genossenschaft zu gründen, in der das Sortiment aus regional Produkten besteht mit Schwerpunkt auf BIO Qualität. Kunden und Lieferanten bilden dabei die Genossenschaft und können zu erweiterten Öffnungszeiten einkaufen. Ich war heute vor Ort und habe mir den Betrieb im Detail dazu angesehen. Das Geschäft ist klein und fein, direkt am Kirchenplatz angesiedelt. Dort, wo früher der große Nah & Frisch Markt war. Kommt man heute Mittwoch, so wie ich, steht man als "normaler Kunde" - ohne Mitgliedschaft vor verschlossenen Türen! Der Markt ist heute NUR für Mitglieder zugänglich, denn die Öffnungszeiten sind unterschiedlich geregelt.

ÖFFNUNGSZEITEN

Di   07:30 - 12:00   15:00 -18:00 Fr   15:00 - 19:00 Sa   8:00 - 12:00

für Mitglieder: Mo - Fr   6:00 - 21:00 Sa        6:00 - 18:00 So        8:00 - 12:00 Warum? Genossenschaftsmitglieder können hier mit elektronischer Zutrittskarte eintreten und mit der SB Kassa und Scanner bezahlen. Es ist ja quasi "ihr eigener Laden".

Das Sortiment ist großartig ❤️❤️❤️

Ziel war es ja, wie mir Bernd heute erzählt, kein anderes Geschäft für den täglichen Einkauf mehr zu benötigen.


Von der Babynahrung, der genialen! Zahnbürste 😉

bis zur Küchenrolle, dem Haarspray, Süßigkeiten, Getränke, Obst-Gemüse, Milchprodukte, Fleischprodukte - findet man hier wirklich alles. 70% davon in Bio-Qualität, auf die Wert gelegt wird.

Schaut euch das mal an! (Pfeil nach rechts klicken!)

Hier wird überhaupt sehr intensiv auf die Bedürfnisse der Kunden = Käufer eingegangen.

Die Tafel im Laden zeigt genau, dass die Kunden hier vermerken können, was fehlt - fehlt es vielen, kommt es ins Sortiment.

Toll finde ich auch das Angebot vom frischem Obst - & Gemüse ...

und die Tatsache, dass hier nichts weg geschmissen wird, denn dafür gibt´s die Box RETTE MICH!

Hier werden Lebensmittel vor dem Verderben an Kunden, die sofortige Verwendung dafür haben, verschenkt!

Im vorderen Bereich des Ladens gibt es das FACHL-Konzept, hier haben sich Handwerke aller Art aus der Region mit ihren Produkten zum Verkauf eingemietet.

An fast allen Preisschilder findet man zudem färbige Punkte - Kennzeichnungen zu den Themen "vegan" - "glutenfrei" und "Fessler Fasten" - auch ein Kunden orientiertes Thema!

Während meiner Anwesenheit sind einige Kunden im Laden und kaufen ein.


Heute sind es eben Genossenschaftsmitglieder, die sich mit einmaligen Beträgen von 300 € hier beteiligt haben und deshalb auch Zutritt mit der Karte (ohne Verkaufspersonal) haben. Die Einkäufe liegen bei der Kasse, die Kundin scannt, druckt RE aus und geht. Sie erhält monatlich eine Sammel-Abrechnung gegen Abbuchung.


An der Wand erblicke ich noch eine Tafel aller Lieferanten aus dem nahen Umfeld.

Es sind schon weit über 100 - daher auch das gute Sortiment.


Das wir hier regional und auch sehr saisonal unterwegs sind, daran erinnert mich das FASTEN-Beugerl!

Wenn ich dran denke, wie oft ich in meinen Facebook Gruppen gefragt werden, WO man noch Fasten-Beugerl bekommt! HIER!!!!! Einzig das Brot-Regal ist heute etwas leer - das wird erst morgen wieder gefüllt!

Dafür ganz toll, wie viele Sorten frischer Äpfel aus der Region man hier findet!

Ich komme natürlich ohne Einkauf hier auch nicht hinaus! Teste gleich mal selbst das System und bezahle vor Ort.

Toll sag ich nur - würde glaube ich in LINZ auch perfekt funktionieren, oder?


Mehr dazu: https://ums-egg.at

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon