MATHIS Gallneukirchen

MATHIS
ALL DAY EATERY
COFFEE & BAR
So heißt es, das neue Lokal, dass aus der Feder von Anton Riepl und seiner Familie in Gallneukirchen nun entstand.
Es war eine lange Planungs-& Bauphase des neuen Projektes in Gallneukirchen. Mit großer Spannung erwartet, hat ANTON Riepl im November des Vorjahres sein neu geschaffenes Einkaufszentrum mit Shops, Büros und Eigentumswohnungen, sowie das neue Restaurant seiner Tochter Doris und ihrem Mann Mathis, der auch Namensgeber ist, eröffnet.

Wie es der Zufall will, laden uns Freunde - sehr zu unserer Freude - zum Dinner genau dorthin ein 😉

Das smarte, moderne und doch so nüchtern eingerichtete Lokal befindet sich im HAUS C und liegt somit genau zwischen B und D - mittig.

Unsere Gastgeber haben um 18 Uhr reserviert, zum Glück, denn es wird sehr rasch, sehr voll hier.

Das Service-Team ist von Beginn an sehr freundlich und sehr bemüht, bringt uns zu unserem Tisch und serviert rasch die ersten Getränke!

Die gute, voran gegangenen Schule der VERDI Diele mit Erich Lukas - ist nun auch hier spürbar, denn sowohl Mathis selbst, als auch sein Kollege im Service, haben diese einige Jahre genossen 😉


Die Beratung bei der Weinauswahl - exzellent ✅ ebenso auch beim Speisenangebot.

Die Karte ist bunt gemischt, einerseits mit echten Highlights der 🇦🇹 Küche, wie das Bratl-Carpaccio, anderseits ein wirklich gutes vegetarisches Angebot mit tollen Gerichten, aber auch gute Steaks kommen nicht zu kurz.


Wir starten mit dem Gedeck, wo das Brot sich für uns als echtes, kleines Highlight neben

den Aufstrichen herauskristallisiert! Knusprig und flaumig zugleich, ist das Baguette, das aus der Steiermark kommt und hier frisch gebacken wird 🔝 Qualität und eine sehr gute Alternative zu dem sonst doch sehr weit verbreiteten Resch & Frisch Gebäck in der Gastro!

Der Koriander-Aufstrich ist genau meins, ich❤️ den Geschmack!


Der Gruß aus der Küche kommt für uns unerwartet und begeistert in seiner Einzigartigkeit! Bravo 👏👏👏

Zeitlich genau in der richtigen Reihenfolge kommen dann Vor- & Hauptspeisen - und ebenso wieder überraschend, der Zwischengang.


Zu den Vorspeisen, die wir alle drei als echte Highlights empfinden:


Das Bratl-Carpaccio -

was für eine tolle Idee, echtes Mühlviertler Schweinsbratl als Carpaccio zu servieren!


So schön angerichtet, schmackhaft mit den Röstzwiebeln, erfrischend mit der Salatgarnitur, um 8 € - ein fairer Preis - 🔝

Auch das Rinder-Carpaccio um 12 € verdient Ähnliches LOB - mit Piementos oben auf ❤️🔝

Ich selbst wähle eine Salat-Variation mit Walnuss und Ziegenkäse um 7 € -


Frau achtet auf die kleinen Details am Teller, wo Kräuter in Rübe (oder Karotte) drapiert ist ❤️ - toll und sehr delikat dazu!

Danach werden wir mit einem getrüffelten Karfiolcreme-Shot als Zwischengang überrascht!

Bei den Hauptgängen sind die STEAKs der Favorit mit unterschiedlich gewählten Beilagen.

Als ‚cut of the Day‘ sind es heute Rybeye Steaks.

Meine gewählten Miesmuscheln schmecken außergewöhnlich, anders, gut. Einziger Kritikpunkt, sie dürften vor dem Servieren etwas zu lange gestanden sein, denn die oberste Schicht war etwas abgekühlt.

Kaffee, der übrigens sehr gut schmeckt,

gehört für uns zum Süssen, das wir als Petites kosten dürfen dazu.

Danach gesellt sich noch einer der besten Gin Sorten, die wir je getrunken haben, zu uns an den Tisch 😉

Fazit: In Summe betrachtet, erleben wir einen tollen, kulinarischen Abend mit sehr guter Küche im modernen, nüchternen Ambiente, das ich sehr gerne so mag. Sehr gelungen finde ich auch den Bereich der Toiletten.

An der Akustik und dem derzeit noch viel zu hohem Lärmpegel im Restaurant - wird bereits gearbeitet.

Wir werden’s weiter verfolgen, denn Mathis steht im Mühlviertel bei uns nun ganz oben auf der Liste der 🔝Restaurants!

0 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon