HONEDER Gruberstrasse

Heute war ich seit Langem wiedermal spontan bei HONEDER in der Gruberstrasse.

Eigentlich sollte es nur auf einen schnellen Cafe sein, um die Zeit zum nächsten Termin zu überbrücken 😉


Diese Filiale hier schätze ich aufgrund der großzügigen, barrierefreien Räumlichkeit, dem großartigen Sortiment

mit der breiten Auswahl und der Möglichkeit, direkt davor parken zu können, ganz besonders.

So geht’s scheinbar nicht nur mir, denn hier trifft man morgens vom Bank-Direktor, dem Politiker, bis hin zu Menschen, die hier mit Laptop und Handy ihre Geschäfte abwicklen, auch viele ältere Menschen, beim Buttersemmel und dem Häferlkaffee. Ein buntes Treiben, so könnte man es auch nennen..

Ich wollte ja eigentlich nur eine Cafe Latte trinken, kam aber an der Theke nicht vorbei. Das herrlich, frisch duftende Gebäck, die bunte Auswahl verleiten mich dazu, plötzlich auch etwas essen zu wollen 😂

Ich nehme am letzten, freien kleinen Tisch Platz und werde rasch bedient.


Die Weckerl aus Vollkorn, oder Dinkel mit Körner habe ich grundsätzlich am Liebsten. Also entscheide ich mich nach kurzer Rückfrage, (ob ein Weckerl aus der Vitrine mit Mozzarella belegt werden könnte und mit nein beantwortet wurde) für das bereits fertige Dinkel-Seele-Tomate-Mozzarella-Weckerl um 3,80€ und trinke dazu wie angedacht meine Cafe Latte um 3,40€.

Den Preis der Café Latte finde ich definitiv fair, sehr fair sogar, im Vergleich zu manchen, anderen Kaffeehäusern in der Stadt. Dazu gibt’s wie immer das hausgemachte Dinkel?Kekserl❤️

Den frisch gepressten Orangensaft um 2,90€ (eine Occassion!!) bestelle ich mir später noch dazu.


Für meinen Geschmack wurde der etwas zu kalt (eiskalt) serviert. Definitiv frisch gepresst und nicht aus einer Packung, aber vermutlich länger schon gepresst und eingekühlt gewesen sein. An einem heißen Sommertag perfekt, an einem kühlen Herbsttag für mich etwas zu ‚eisig‘ ... das Feedback habe ich übrigens auch gleich direkt vor Ort bei der Service Mitarbeiterin hinterlassen.


Das Mozzarella Weckerl im Dinkelgebäck schmeckt mir sehr gut.


Für Süsses ist es mir heute definitiv zu früh, auch wenn mich vieles hier ansprechen würde...


Ich sitze nun länger als gedacht und beobachte einen ständigen Wechsel auf allen Tischen, die Kaffeehauskultur boomt - auch wochentags 😉 - kaum finde ich einen Moment, mal ein Bild ohne Menschen an einem Tisch innen zu klicken 😉

HONEDER Filialen gibt es in Oberösterreich nun einige, an die 22 Standorte (https://www.naturbackstube.at/filialen-cafes) sind mir persönlich bekannt.


REINHARD HONEDER geht in manchen Filialen davon neue Wege, den Weg der Selbstbedienung, die Filiale in Asten ist eine davon und mit Sicherheit, der Schwierigkeit noch Personal zu finden, geschuldet.

Für mich zählt HONEDER zu den Grossen, ist aber dennoch ein Betrieb, der sehr bewusst mit Zutaten und Lebensmittel agiert und somit zu den Qualitätsbäckerbetrieben zählt, die wir in Linz neben BRANDL, Eichler, Brotsüchtig, Fenzl, usw... haben.

Reinhard HONEDER ist ein echter WaMü - waschechter Mühlviertler - Reinhard Honeder, Familienmensch und Vater von drei Erwachsenen Kindern, der mit seiner Frau Helga gemeinsam den Betrieb führt. Sein ältester Sohn begleitet bereits. Familiengeschichte seit mehr als 125 Jahren.

Hier komme ich immer wieder gerne her, weil meine persönlichen Werte des Mühlviertler Ursprungs hier trotz Expansion täglich gelebt werden! 🔝

1,060 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon