Apfelbaumtorte 🍎đŸŒČ🍰


Es ist ein ganz spezieller Auftrag heute, ich darf wieder mal eine Torte fĂŒr ein 🇩đŸ‡č Gasthaus entwickeln!


Gasthaus zum schiefen Apfelbaum ❀

Was ist da naheliegender, als eine ApfelTorte zu kreieren? Also mache ich mich ans Werk!


Was ich dazu brauche:

fĂŒr den TeigBoden - 26 cm Tortenform

100 g Staubzucker

100 g Butter

1 Ei

1 Packung Vanillezucker

140 g glattes Weizenmehl

1/2 Packung Backpulver

MandelblÀtter


fĂŒr die Creme:

6 StĂŒck Äpfel / Pink Lady

3 EL frisch gepressten Zitronensaft

100 g gehackte, geröstete Mandeln

100 g in Rum eingelegte Rosinen

375 ml naturtrĂŒben Apfelsaft

1,5 Packungen Vanillepuddingpulver


2 Becher Schlagobers

Sahnesteif oder Sanapart

1 schwachen TL Zimt


Wie ich das mache:

Ich starte mit der Vorbereitung der FĂŒlle, da die meines Erachtens die meiste Zeit in Anspruch nimmt.


DafĂŒr schĂ€le ich die Äpfel und schneide sie in kleine StĂŒcke.

Mein Tipp fĂŒr Dich:

Damit die Äpfel nicht brĂ€unlich werden, gebe ich laufend frischen Zitronensaft dazu.

In Summe 2-3 Esslöffel.


Den Zucker, die Rumrosinen und die gerösteten Mandeln mische ich gut darunter und stelle es so zur Seite bis der Teig im Rohr ist.

FĂŒr den TeigBoden rĂŒhre ich die zimmerwarme Butter mit dem Staubzucker und Vanillezucker schaumig

und gebe das ebenso zimmerwarme Ei dazu und rĂŒhre es vorsichtig unter.

Die Masse ist schön cremig und darf nicht gerinnen!


Noch ein weiterer Tipp fĂŒr Dich:

passiert Dir das, so sind Ei und Butter zu kalt bzw. nicht gleich zimmerwarm☝

Nun hebe ich noch das mit Backpulver vermengte Mehl unter.

Meine 26 cm grosse Tortenbackform buttere ich, den Boden bestaube ich mit Mehl, die Seiten lege ich mit MandelblÀttchen aus.

Nun fĂŒlle ich den Teig gleichmĂ€ĂŸig ein

und backe zuerst mal nur fĂŒr 10 Minuten!!! im vorgeheizten Backrohr bei 175 Grad Heißluft.

WĂ€hrend der Teig nun kurz im Rohr ist, stelle ich die FĂŒlle fertig, indem ich den Apfelsaft erwĂ€rme und das in Wasser angerĂŒhrte Puddingpulver einrĂŒhre und dickflĂŒssig aufkochen lasse.

Diese Masse mische ich nun unter die zuvor zur Seite gestellte ApfelfĂŒlle.


Dann nehme ich die Backform aus dem Rohr und gebe die FĂŒlle darauf ...

...und backe die Torte fĂŒr weitere 50 Minuten fertig.


Die Torte lasse ich nun vollstĂ€ndig auskĂŒhlen und stelle sie fĂŒr 1-2 Stunden in den KĂŒhlschrank.

Das Schlagobers schlage ich mit Sanapart oder Sahnesteif auf, gebe den Zimt dazu und

fĂŒlle sie in den Dressiersack und spritze die Tupfer auf.

Den Ă€ußeren Rand bestaube ich mit Zimt, innen spritze ich noch kleine Rosetten auf und gebe getrocknete BlĂŒten darauf.

Eine wunderbar saftige und zugleich sehr geschmackvolle Torte, die seines Gleichen sucht! Die Äpfel bleiben mit dieser Art der Zubereitung und mit den Mandeln kombiniert sehr knackig.


ACHTUNG: Suchtgefahr ❀❀❀


-verfĂŒhrerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon