top of page

Gefüllte Blätterteig-Herzen

Heute möchte ich euch wieder einmal eine Ruck-Zuck-Mehlspeise vorstellen, die sich einfach zubereiten lässt.

Als sich mein Sohn Manuel mit seiner Freundin Melanie nach einem Spaziergang am Pichlingersee überraschend zum Kaffee & Kuchen ankündigt, werde ich leicht nerviös 🤣 denn es gibt keine vorrätige Mehlspeise 🙈


Aber, ich wäre ja nicht ich - würde mir nicht prompt was dazu einfallen!


Im Kühlschrank liegt Blätterteig, den ich ja immer - entweder im Kühlschrank oder Tiefkühlschrank - vorrätig habe, sowie ein Becher Mascarpone.


Die Mascarpone hat MHD 11.23, habe ich wohl im Kühlschrank übersehen. ABER: nach dem Öffnen wird klar, makellos und kann verwendet werden ✅


Das Schlagobers hole ich mir dazu noch frisch von unserer Dorfladenbox gegenüber und eingelegte Früchte zuhause zu haben, ist auch im Winter kein Fehler 😉


Los gehts!


Was ich dazu brauche:

2 Rollen Blätterteig

1 Dotter zum Einpinseln

Haselnusskrokant

Mandelblätter


Für die Füllung:

250 g Mascarpone

250 g Schlagobers

300 g eingelegtes Früchtekompott

etwas Staubzucker

50 ml Maracuja Sirup von Monin

Alternativ Zitronensaft


Wie ich das mache:

Bei 200 Grad Heißluft backe ich die Herzen für 15 Minuten und fülle diese dann mit der Mascarpone-Creme.


Dafür schlage ich das Mascarpone mit dem Staubzucker und Sirup auf und hebe das seperat aufgeschlagenen Schlagobers unter.

Diese gefüllten Herzen toppe ich mit Eis aus meinem Tiefkühlschrank und serviere es als Dessert ❤️🫶🙏

Wirklich rasch und einfach zubereitet und sieht toll aus!

Mein Tipp für Dich:

Last call -


Sichere dir das neue VEGGIE Buch jetzt noch zum Vorverkaufspreis: https://www.private-taste.at/shopall


1.326 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page