Topfen-Nektarinen Soufflé

Für mich zählt eine reife, saftige und süße Nektarine zu den besten Obst-Sorten.


Ich ❤️ sie in jeder Art und Weise.

So kommt die Nektarine bei uns heute zu Tisch, verarbeitet in Form eines herrlich-fruchtigen-flaumigen Auflaufes bzw. auch als Soufflés gut passend!

Was ich dazu brauche: (4 Portionen)

250 g Topfen 10% (Quark) 250 g Sauerrahm

250 g griechisches Joghurt 0% Fett

4 Eier Gr. M

etwas Salz

3-4 EL Agavendicksaft

2 Packung Vanillepuddingpulver

Abgeriebene Schale einer Zitrone

1 Messerspitze echte Vanille

alternativ: 1/2 EL TONKABohne gemahlen

3 große, sehr reife, weiche Nektarinen in Stücke geschnitten

1 Handvoll Mandelblättchen

etwas Bio Vollrohrzucker

Mein Tipp für Dich:

Wer es nicht glutenfrei und low carb möchte, verwendet Honig statt Agavendicksaft und 1 EL Vanillepuddingpulver mit 30 g Dinkelgriess


Wie ich das mache:

Die Eier trenne ich

und schlage Eiweiß mit einer Prise Salz cremig auf.

Die Dotter rühre ich mit Agavendicksaft, Zitrone und Gewürze schaumig auf

und gebe dann Topfen, Rahm und Joghurt mit Griess und Stärke (Vanillepuddingpulver) unter.

Zuletzt kommt das aufgeschlagene Eiweiß dazu.

In die Formen gebe ich Butter und etwas Vollrohrzucker drauf, bzw auch immer wieder in den Schichten darüber.

Dann schichte ich Teig und geschnittene Nektarinen. Darüber streue ich die Mandelblättchen.

Bei 180 Grad backe ich den Auflauf 45 Minuten.

Ob den Auflauf als Hauptspeise oder in kleinen Soufflé Förmchen - es ist Genuss pur!

Fantastisch flaumig, nicht zu süß und g‘sund dazu❤️


3.450 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen