Dinkel-Pflaumen-Strudel

Hab‘ ich doch heute die ersten 🇦🇹Pflaumen direkt vom Baum geschenkt bekommen 😉 nicht viele, aber ein paar sind es doch 👌

Daraus backe ich gleich einen Strudel, auf den es mich heute gustiert!

Was ich dazu brauche:

160 g Butter

250 g MagerTopfen

8 EL Zucker

1 Ei Gr L

320 g Dinkelmehl Typ 700

(Dirneder Mühle) alternativ glattes Dinkelmehl

1 Messerspitze Backpulver

1 Prise Salz


für die Fülle:

8 Pflaumen

2 Packungen Vanillezucker

125 g Sauerrahm


Wie ich das mache:

alle Zutaten für den Teig vermenge

und verkneten ich zu einem Mürbteig.

Den Teig teile ich in 2 gleich große Stücke

und gebe zuvor einen kleinen Teil für die Verzierung zur Seite.

Die zwei Teile walke ich mit dem Nudelholz aus

Gebe zuerst Sauerrahm

und dann Vanillezucker darauf, bevor ich die wie Gurken gehachelten dünnen Pflaumen Stücke ...

... darauf verteile.

Zuletzt verteile ich noch

eine Handvoll gebrochene Walnuss-Stücke darüber.

Nun klappe ich links - recht zur Mitte und schlage die Enden ein.

Mit einem aufgeschlagenen Ei Pinsel ich den Strudel ein

und gebe das zuvor geschnittene Gitter darüber.

Nochmals pinsle ich mit dem Ei ein

... bestreue mit Mandelblätter und backe den Strudel

bei 170 Grad - Heißluft vorgewärmt - 45 Minuten.

Eine fantastische Alternative zum doch all-so-beliebten Apfelstrudel 😉


Mmmh, so fein mit Vanille-Eis serviert!


1.691 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen