top of page

Der flotte 3er Pfannen-Apfelkuchen

Es tauchen viele Erinnerungen an meine Kindheit und Jugend auf, als ich heute dieses alte Rezept aus meinem Heftchen hervor krame ...

Meine Mum hat diesen Kuchen immer als Dessert, oder oftmals auch als süsse Hauptspeise zubereitet.


Sie nannte den Kuchen immer den flotten 3-er-Pfannenkuchen, denn er geht super schnell und der Teig besteht tatsächlich nur aus 3 Zutaten:

2 Eier, 3 EL Zucker, 2 EL Mehl


Gestartet wird allerdings mit den Äpfeln, die ich schäle, entkerne und dann in kleine Würfel

schneide.

Diese schlichte ich so, dass der Boden bedeckt ist, in meine Pfanne, gebe eine Zimststange und 2-3 nelken dazu, dünste diese mit etwas Zitronensaft, Vanillezucker und wenig Wasser weich.

Dieser Teig kommt nun über die gedünsteten Äpfel

und wird bei 180 Grad Heissluft im Backrohr ca 8-10 Minuten gebacken.

Nach der Backzeit gebe ich den Kuchen raus und stürze diesen aus der Pfanne auf mein Backpapier.

Das klappt wirklich wunderbar!

Nun lasse ich den Kuchen abkühlen, bevor ich diesen mit Staubzucker überzuckere und mit Schlagobers & Zimt garniere.

Herrlich & super schnell fertig!

☝️Nütze die Chance, noch eines der begehrten Bücher zu ergattern 😉👌https://www.private-taste.at/privatetasteshop

12.500 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gabel-Schmarrn

Comments


bottom of page