Saftiger Gewürzlebkuchen mit Nüssen, Nougat und Zimt-Schoko-Mandel

Aktualisiert: 3. Juni

Lebkuchen ist jedes Jahr auf meinem Kekse-Teller vorhanden und jedes Jahr in einer anderen, neuer Form 😉 und Rezeptur!

Auch, wenn hier die Optik ganz üblich wirkt, der Geschmack, so herrlich saftig und flaumig wie der geworden ist, zeichnen diesen Gewürzlebkuchen mit Zuckerglasur wirklich aus!


Was ich dazu brauche:

4 Eier Gr L

140 g Brauner Kristallzucker

3 TL Vanillezucker

240 g Bio Dinkelmehl aus Urgetreide Typ 700 oder alternativ Typ 630

4 TL Weinstein Backpulver

3-4 EL Bio Nougat-Creme

150 g geriebene Haselnüsse

100 g geriebene Mandeln

1 TL Zimt

3 TL Lebkuchengewürz

1 EL Backkakao

20-30 Oblaten 40 mm Durchmesser


Mein Tipp für Dich:

Ich greife schon sehr lange zur Palmöl freien Version der Nougatcreme aus BIO ZUTATEN - die es von Ja Natürlich bei Billa gibt ❤️ - 🔝🔝🔝

für den Guss:

150 g Staubzucker

2-3 EL Wasser

Zimt - Mandeln

Wie ich das mache:

Die Eier schlage ich mit dem Zucker und Vanillezucker sehr schaumig auf.

Die restlichen Zutaten vermische ich im trockenen Zustand

und rühre diese mit der Nougat-Creme unter!

Mit befeuchteten Finger entnehme ich kleine Teigstücke, forme diese in der Hand zu Kugeln, die ich auf Oblaten aufsetze und danach etwas flach drücke.

Bei 160 Grad Ober-& Unterhitze backe ich den Lebkuchen ca 14 Minuten.

Noch im heißen Zustand pinsle ich die Zuckerglasur auf und setze jeweils eine halbierte Zimt-Schoko-Mandel drauf!

Mein Tipp für Dich:

Diese herrlichen Zimt-Schoko-Mandeln sind ein regionales Produkt und schmecken richtig gut!

Der Lebkuchen schmeckt flaumig, saftig und ist von der ersten Minute an sehr weich!


3.466 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Linzer Kipferl