top of page

👑 Kaiser-Semmel 👑

Aktualisiert: 23. Aug. 2022

Update 22.8.2022 -

Und wieder habe ich diese schnelle Semmel (nach u.a. Rezept) gebacken 😉

Diesmal habe ich etwas mehr Backmalz verwendet,

das ergibt dann ein herrlich knuspriges Semmerl mit einer schmackhaften Schmolle innen ❤️

Passt hervorragend zum Frühstück, zur Jause oder wann immer man Lust auf eine Semmel hat 😉


 

Vom Ehrgeiz getrieben, musste ich heute wieder mal frische Semmel backen.


Es ist ja nicht das erste Mal, dass ich mich darüber wage, denn die Mohnsemmeln sind mir zur Weihnachtszeit ja schon sehr gut gelungen.


Aber, schon damals erkannte ich noch Verbesserungspotential, welches ich heute unbedingt einbringen wollte. Dieser Vorsatz, ging allerdings kräftig in die Hose - zumindest beim ersten Anlauf und erforderte letztendlich einen zweiten Versuch 😂 Nun ja, was soll ich sagen - die Herangehensweise und das Rezept - war der Rezeptur der ursprünglichen Mohnsemmel angepasst:

Zutaten:

500 g WeizenMehl glatt Typ 550 (gibt’s im DM) - alternativ: 480, 405 in D oder 700er

15 g Backmalz (kein Muss!)

10 g Salz

15 g zerlassene Butter

15 g Hefe / Germ

275 ml Wasser


Mein Tipp für Dich:

Mit dem 550er Weizenmehl glatt, finde ich die Semmeln mit Abstand am Besten! Solltest Fu ein anderes Mehl verwenden, wird sich auch die Konsistenz (Schmolle) entsprechend ändern 😉

Zubereitung:

Aus den o.a. Zutaten lasse ich ca. 10 Minuten in der Küchenmaschine einen glatten Teig kneten.

Daraus forme ich ca. 70 Gramm schwere Teigportionen, die ich zu glatten Kugeln forme und zugedeckt ruhen lasse.

!! Dieses Mal wollte ich das Thema "Gärbox" besser lösen !! 😇

Daher gebe ich die Kugeln auf ein bemehltes Backblech, decke es mit Leinentuch und darauf Frischhaltefolie ab und lasse die Semmel bei 50 Grad ca. 1 Stunden im Rohr. Ein Fehler!


Denn dadurch sind mir die Kugeln viel zu sehr aufgegangen, zu hoch - zu dick 🤪

Beim Wenden haben sie dann noch jegliches Muster vom Semmel verloren und sind teilweise zusammengefallen.

ABER: die Konsistenz vom Semmel war traumhaft, auch wenn sie unförmig ausgesehen haben.

ICH wäre nicht ICH - hätte ich mich nicht unendlich über das grausige Aussehen geärgert, also starte ich unmittelbar danach gleich den nächsten Versuch.💪 Was mache ich anders? - Den Gärprozess. Ich forme die glatten Kugeln, lasse sie 10 Minuten einfach im Raum (nicht zugedeckt stehen).

Dann nehme ich den Brötcheneindrücker, tauche diesen in Roggenmehl und setze dann das Muster.


Mein Tipp für Dich:

Wenn Du keinen Brötcheneindrücker zur Hand hast, versuche es mit einem Apfelteiler, sollte auch ähnlich klappen 😉

Nun lege ich die Semmel mit der schönen Seite auf das bemehlte Backblech.

Decke wieder mit Leinentuch ab und lasse sie nur mehr für 20 Minuten bei Zimmertemperatur rasten.

Danach drehe ich sie um, sodass die schöne Form oben ist, besprühe mit Wasser und backe im vorgeheizten Rohr Heißluft bei 230 Grad für 10 Minuten und reduziere die Hitze dann auf 210 Grad für weitere 5-8 Minuten.

Perfekt sind sie nun wieder geworden, meine 12 Stück Kaiser-Semmel!

So geht Semmel backen ☝️

Eigentlich sehr schnell und einfach, wenn man sich an die Zeit-& Vorgaben hält!


Mein Tipp noch für Dich:

Die Menge ergibt 12 Stück, die man meist nicht auf einmal benötigt. Ich friere daher nach dem Abkühlen ein und taue bei 160 Grad Heißluft (vorgeheizt) 8 Minuten auf. Schalte Rohr ab und lasse nach 2 Minuten nachziehen!


Noch ein Private Taste Hinweis:

Backmalz bekommt man in Linz z.B. beim Winkler Markt in Auhof, am Südbahnhofmarkt bei Kräuter Paul oder in der Bäckerei Brandl. In Tragwein zB bei Grünhilde.


In anderen Städten in Reformhäuser, Mühlen und kleinen Bio-Läden, wo DeMeter Qualität erhältlich ist ☝️


Gutes Gelingen!