top of page

Kräuter-Sirup

Aktualisiert: 6. Aug. 2023

Nasse Tage fördern den Wachstum von Kräuter enorm. So wachsen und wachsen auch die Kräuter im Hochbeet entsprechend.

Aus all dieser Vielfalt an Kräuter, wird nun ein köstlicher Sirup entstehen. Diesmal bei und von meiner Lisa ❤️ in ihrer Küche in der Steiermark 👌


Was ich dazu brauche:

Minze

Cola Kraut

Lavendelblüten

Zitronen-Verbene

Zitronenmelisse

Rosmarin

Basilikum

3-4 Zitronen


1-2 kg Zucker (ca. 500 - 700 g auf ca 2 Liter)

Ca. 5 Liter Wasser

1/4 L Zitronensaft oder Zitronensäure


Wie ich das mache:

Ich wasche die Kräuter, gebe sie in zwei grosse Töpfe.

Die Töpfe sollen mit Kräuter gut gefüllt sein.


Die gewaschenen, in Stücke geschnittenen Zitronen, gebe ich dazu

und fülle die Töpfe mit Leitungswasser auf.

Die Mischung koche ich auf

und lasse die Kräuter ca. 2-5 Stunde darin ziehen.

Danach hebe ich grob die Kräuter heraus,

ergänze im Topf nun den Zucker - koche den Sirup erneut auf und gebe Zitronensaft dazu.


Zum Abseihen bereite ich mir ein Geschirrtuch über den Topf vor.

Nun seihe ich den Sirup darüber ab.

Den fertigen Kräuter-Sirup fülle ich in zuvor steralisierten Flaschen ab.

Ein wirklich richtig, guter Kräuter❤️Sirup den man 1:8 bzw 1:7 verdünnen kann 👌

Mehr einfache - gelingsichere Rezepte gibts dazu in meinen Büchern: https://www.private-taste.at/privatetasteshop


1.019 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 comentários


Eine Frage, muss man bei einem bestimmten Kraut auf die Menge achten damit es nicht vorsticht oder vermischt sich der Geschmack von selber so gut?


Den Beitrag finde ich sehr interessant zum Nachkochen 👏👍

Curtir
Private Taste by Anita
Private Taste by Anita
07 de ago. de 2023
Respondendo a

Ich würde jedenfalls nicht zu viele herbe Gewürze wie Rosmarin verwenden! Der Rest harmoniert ohnehin perfekt zusammen!

Curtir
bottom of page