Im Land der Märchenkrapfen - BRÄUER, der Mühlviertler Naturbäcker 👌

Ein unscheinbares, kleines Schild der Bäckerei BRÄUER in Reichenthal, lässt kaum vermuten, was sich dahinter


❤️ Großes - Gutes - Herrliches ... befindet!

Ich fahre heute über Freistadt, meiner Geburtsstadt ins Mühlviertel.

Genau genommen, nach Reichenthal, wo ich mich mit Brigitta & Martin Bräuer in ihrer Backstube treffe und mich von der ersten Minute an sehr wohlfühle. Mühlviertler eben 😉

Hier in Reichenthal im Mühlviertel, bei den Bräuers, sind nicht nur vor Jahrzehnten schon die "Gute Laune Kekse" entstanden, sondern auch die KEKSE mit Sinn.

Diese Bio Kekse sind aus Bio-Dinkel bzw. manche Sorten auch mit Bio-Hafer kombiniert.


Das Getreide dazu wird frisch in der Backstube Bräuer gemahlen

und dann nach eigenen Rezepturen von Martin Bräuer gebacken.


Begleitend dazu gibt es viele spannende, lustige Bücher

und T-Shirts in mittlerweile 7 Sorten im Verkauf in den eigenen drei Geschäften (Freistadt, Reichenthal und Altenberg) aber auch in vielen Verkaufsstellen in Oberösterreich, wie zB. im MÜK in Freistadt oder aber auch online im Webshop erhältlich: http://www.naturbaecker.at

Ich bin heute allerdings nicht wegen der KEKSE bei Brigitta und Martin Bräuer, sondern wegen der Krapfen!

Wie viele von Euch ja bereits wissen, gehe ich jedes Jahr einem anderen Krapfen-Produzenten auf die Spur!

Eines darf ich gleich vorweg verraten, die märchenhaften Krapfen von BRÄUER - sind eine Liga für sich!

Ob es der ‚Schneewittchen Krapfen‘, der ‚Böser Wolf-Krapfen‘ oder die ‚Heiße Liebe‘ ist - jeder Krapfen hat eine kleine Geschichte dahinter

die Rückschlüsse auf den Geschmack und die Füllung bieten.

Brigitta Bräuer zeigt mir im Geschäft

in Reichenthal zu Beginn die gesamte Produkt-Palette.

Und jetzt gleich mal ganz ehrlich, beim Anblick dieser Krapfen möchte ich jeden einzelnen sofort verschlingen ....

Bevor wir uns auf den Weg in die Backstube machen, interessiert mich natürlich auch noch das Brot und Gebäck hier.

Der Steinofen Laib - ein reines Sauerteigbrot aus einer Roggen-Weizen Mischung sieht fantastisch aus, genauso - wie das Weckerl mit Karotten, welches ich auf der Stelle geniesse.

Hier im Verkaufsraum duftet es frisch, die Käsestangerl sind gerade frisch aus dem Backofen!

Und auch die Mohnzelten, gefüllt mit Mühlviertler Weiß- oder Blaumohn sehen hervorragend aus!

Die Bäckerei Bräuer lässt sich übrigens väterlicherseits bis ins 18. Jahrhundert zurückverfolgen.

Der Stammbaum hier im Haus zeigt es sehr genau auf.

Bräuer steht durch und durch für Tradition. Ein Familienbetrieb, genau so, wie ich sie liebe…

Der Bäckergeselle, der Bäckermeister, die Grafiken auf Verpackungen entstammen alle von einem heute 80 jährigen Tschechen, der exklusiv seine Werke für die Bäckerei gestaltet hat.

Nach einem Kaffee und der Verkostung der herrlichen Krapfen, gehen wir nun gemeinsam in die Backstube.

Martin zeigt mir, wie er seine Krapfen produziert und gewährt mir tiefe Einblicke.

Wir wiegen die Zutaten ab,

geben sie in die Knetmaschine

zum Durchkneten

und schauen gespannt dabei dazu, wie sich sie Teiglinge formen.

Danach gehen die Teiglinge, werden ausgebacken und wir starten das Füllen 💪

Einfach himmlisch - sag´ ich nur!

Sagt übrigens auch Werner, der sie zuhause natürlich gleich als Erster verschlungen hat!

Diese fantastische Märchen-Krapfen gibt es neben dem Stammhaus in Reichenthal auch in den Filialen in Freistadt und Altenberg, aber auch ab Dienstag, 8.2.22 im WINKLER MARKT in Dornach und am 19.2. und 26.2.2022 am Linzer Südbahnhofmarkt 👍

Mein Tipp für euch: nicht entgehen lassen 😉😉


Adresse:

Bäckerei Bräuer Marktplatz 3, 4193 Reichenthal

www.braeuer.at


Bräuer - der Mühlviertler Naturbäcker

☘️ Durch und durch ehrliches Handwerk ☘️

1.127 Ansichten3 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen