Mango - Joghurt Biskuit-Roulade

Ein ideales "Mitbringsel" zu Familientreffen ist eine meiner Rouladen. Ich backe sie ja mittlerweile in ganz vielen Varianten, wie diesmal mit einer Mango-Joghurt Füllung.

Wie ich das mache:

5 Eier Gr L, schlage ich 10 Minuten mit 180 g Feinkristallzucker auf voller Leistung sehr schaumig auf. Richtig gelesen, ich schlage KEINEN Eischnee auf!

120 g gesiebtes Weizenmehl glatt Typ 480 (550) hebe ich zuletzt vorsichtig unter.

Den Ofen heizte ich bei 200 Grad O/U Hitze vor und backe im unteren Drittel den Teig 12 Minuten.

Den fertig gebackenen Teig stürze ich auf ein feuchtes Küchentuch und ziehe das Backpapier (das ich mit Schwamm befeuchte) vorsichtig ab.

Mit Hilfe des Küchentuches rolle ich die Roulade zum Abkühlen ein.

In der Zwischenzeit bereite die Fülle zu! Schäle dazu meine Mango und schneide sie in kleine Stücke.

Dazu verwende ich 300 ml cremiges Joghurt, 50 ml pürierte Mango, Staubzucker und Zitronensaft nach eigenem Geschmack, wo ich 6 aufgeweichte, aufgelöste Gelantineblätter unterrühre und 250 ml Schlagobers unterhebe. Diese Creme trage ich nun auf die wieder ausgerollte Roulade auf und

gebe dann die Mango-Stücke gleichmässig verteilt darüber. Mein Tipp für Dich: Du kannst zum Füllen dieser Roulade auch Topfen oder Mascarpone verwenden. Die Gelatine müsstest Du dann entsprechend reduzieren!


Danach rolle ich die Roulade ein, verziere sie ...

... wiederum mit Mango Stücken aus der Schale (meine Mango war in der BIO Obstkiste)

hole mir Minzeblätter aus dem Hochbeet und Schokoblättchen zum Verzieren.

und stelle sie vor dem ersten Anschnitt

ein paar Stunden kalt!

Sie schaut nicht nur schön aus, sie schmeckt auch sehr fein! Anders, als meine Heidelbeere-Roulade und doch sehr ähnlich in der Zubereitung!

3,277 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon