top of page

🎄Merry Christmas 🎄 Maroni-Nuss Torte

Heute möchte ich euch zeigen und vorstellen, wovon eine Torte 'lebt' 😉

Es sind natürlich mehrere Komponenten:


  1. Der Teig - die Böden

  2. Die Füllung

  3. Die Dekoration


Wenn man beginnt, progesioneller zu Arbeiten, dann dekoriert man Torten nicht mehr mit Convinience Ware, sondern erarbeitet sich die Deko-Elemente selbst.


Wie ich Hippenblätter herstelle, habe ich in diesem Blogbeitrag schon genau erklärt:

https://www.private-taste.at/post/hippen

Beginnen wir mit der Tortenplatte!

Dafür verwende ich Marzipan zum Modellieren.

Ich rolle sie mit Hilfe des Nudelwalkers dünn und genau auf die Grösse der Torte aus!

Dann verwende ich meinen Airbrush, mixe mir die richtigen Farben und besprühe damit das Marzipan mit Hilfe von Schablonen.

Für das Moos erstelle ich einen Mikrowellen-Bisquit.

Was ich dazu brauche:

1 Ei

25 g Zucker

30 g Agavendicksaft

5 g Backpulver

25 g glattes Mehl

Lebensmittelfarbe


Wie ich das mache:

Ich rühre alle Zutaten zu einem glatten Teig und färbe diesen dann je nach Verwendung ein.

In der Mikrowelle bei 800 Watt backe ich den Teig ca. 1 Minute, lasse diesen auskühlen und teile es dann in kleine Stücke.

Dieser Biskuit lässt sich sehr einfach herstellen und eignet sich ideal zur Dekoration von Desserts, Torten udgl.

Für den Boden und die Füllung habe ich mein Maroni-Nuss Torten Rezept aus meinem Buch#4 - Torten, Seite 51 verwendet.

Es ist immer gut, wenn man einfache, gut funktionierende Basis-Rezepte bei der Hand hat. Mit unter ein Grund, warum ich Themen bezogen meine Rezepte in meinen Themen bezogenen Büchern gesammelt habe ❤️🙏

Du kannst sie hier bestellen: https://www.private-taste.at/privatetasteshop


Falls Du lieber online Bücher liebst, auch die gibt es: https://www.private-taste.at/plans-pricing

922 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen