Nougat-Schnecken

Schnell, schnell, schnell muss es heute gehen, denn der Arbeitsalltag hat mich wieder! 😉

Ich habe noch mein offenes Glas Bio Nougat-Creme,

welches aufgebraucht werden will! Vorsorglich habe ich meistens auch Palmölfreien Butter-Blätterteig zuhause, den ich als schnelle und doch auch sehr gute Alternative, wenn die Zeit zum Teig kneten und rasten fehlt, sehr oft einsetze!

Für meine Nougat-Schnecken und diese Technik eignet sich aber jeder Teig:

Blätterteig, Plunderteig oder Germteig, zB die Grund-Rezeptur meiner Nuss-Schnecken: https://www.private-taste.at/post/nuss-schnecken


Was ich dazu brauche:

1 Rechteck Teig mit ca. 36 x 24 cm

ca 150 g Nougatcreme

1 Dotter zum Einpinseln

Staub (Puder) Zucker


Wie ich das mache:

das Teig Rechteck teile ich in 2 gleich große Stücke.

Auf der einen Hälfte trage ich ca 3 mm dünn, aber gleichmäßig und flächendeckend die Nougatcreme auf!

Darauf gebe ich nun die zweite Teighälfte und schneide 8-9 gleich große Streifen mit je ca. 2 cm Breite.

Diese Streifen drehe ich nun jeweils einmal um die eigene Achse....

... und rolle sie zu Schnecken auf.

Mit aufgeschlagenen Dotter bestreiche ich die Schnecken und

schiebe sie bei vorgeheizten 170 Grad Heißluft ins Backrohr für 20 Minuten!

Schön goldgelb gebacken, lasse ich sie kurz abkühlen und gebe Puderzucker darüber!

Ein wirklich sehr feines, schmackhaftes und rasch fertiges Gebäck zum Kaffee ❤️





-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon