Plunderteig-Nuss-Schnecken


Plunder -

wisst ihr eigentlich woher der Begriff kommt?

Hat nämlich nichts mit alten Zeug (Plunder) zu tun, sondern kommt von pludern (aufgehen, lockern).


Plunderteig ist ein kalt verarbeiteter Ziehteig aus Germ (Hefe) und Butter der in mehreren Falt- und Ausrollvorgängen zubereitet wird. Eine doch sehr zeitaufwendige Tätigkeit, die auch mich immer wieder mal dazu verleitet, zu Plunderfrischteige zu greifen, wenn die Zeit zur frischen Zubereitung fehlt.


Was ich dazu brauche:

Grundrezept für Plunderteig:


250 ml lauwarme Milch

1 Packung Trockengerm

3 Dotter

50 g Kristallzucker

500 glattes Mehl

Etwas Salz

50 g zimmerwarme Butter


Butterziegel:

400 g kalte Butter

40 g glattes Mehl


Für die Nuss-Fülle:

150 g fein geriebene Walnüsse

100 g Feinkristallzucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Zimt

7-8 EL Milch

einen Schuss Rum

wer mag: eine Handvoll Rosinen


Wie ich das mache:

Den Plunderteig walke ich zu einem Rechteck aus und streiche die Nussfülle flächendeckend darauf.


Nun schneide ich ca 2-4 cm breite Streifen

...die ich zu Rollen aufrolle ...


.... und am Blech dann flach drücke:

Vor dem Backen streiche ich die Schnecken mit Dotter ein und Backe diese nun im vorgeheizten Heißluftrohr bei 180 Grad ca. 15 Minuten.


Nach kurzem Abkühlen gebe ich noch Staubzucker darauf ❤️

Noch leicht warm finde ich die Nuss-Schnecken am besten ❤️


Mein Tipp für Dich:

Die detaillierte Zubereitung meines hausgemachten - geling-sicheren Plunderteiges beschreibe ich sehr genau in meinem Kochbuch: https://www.private-taste.at/product-page/private-taste-by-anita-moser

1,638 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon