Waldbeeren Plunder


Selbst gemachten Plunder essen wir Zuhause immer wieder gerne, als Alternative zu Creme-Torten oder Kuchen, wie ich finde - immer wieder mal eine gute Abwechslung!


Wenn es meine Zeit dazu erlaubt, bereite ich den Plunderteig selbst zu. Meine ausführliche Rezeptur dazu kennt ihr ja bereits aus meinem Kochbuch Private Taste !


Nichts desto trotz, gibt es auch Tage wo es schnell gehen muss und ich zu TANTE Fannys oder einer Bio-Variante an Plunderteig greife, so auch heute.


Für die Füllung und Falt-Techniken greife ich immer wieder zu unterschiedlichen Obstsorten und Zutaten. Heute hatte ich Lust auf Waldbeeren!


Was ich dazu brauche:

1 Rolle Plunderteig

1 Packung Puddingpulver Waldbeeren

450 ml Milch

3 EL

ca 150 g Heidelbeeren oder Waldbeeren

Eidotter zum Bestreichen


Wie ich das mache:

Den Pudding bereite ich nach der Packung-Anleitung zu und lasse diese abkühlen.

Den Plunderteig schneide ich 24 Stück gleich große Quadrate.

Die Ecken schneide ich wie am Bild ein, um danach das Muster der Plunder legen zu können. Mein Tipp für Dich: Die kleine, wie hier von mir fabrizierte Variante ist für Anfänger eher schwierig und auch sehr Zeit intensiv. Schneide die Quadrate doppelt so groß und Du kannst es wesentlich einfacher formen.

Mittig platziere ich einen Löffel fertigen Pudding, gebe Beeren drauf und kappe die abschnitten Teig-Teile mittig ein.

Mit Dotter bestreiche ich die Plunder und backe diese bei 170 Grad im vorgeheizten Heißluft-Rohr.

Nach nur 12 Minuten Backzeit sind sie fertig und schmecken richtig fein!

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und freue mich über Feedback und das Teilen meiner Rezepte!

1,795 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon