Kremstalerhof

Das Restaurant gilt für mich als ein großes Juwel mit langjähriger Tradition an der Stadtgrenze Linz-Leonding.


Es begann 1956 - als Opa Weixelbaumer, der sich eines kleinen Lotto Gewinnes 1956 erfreute - und auf einem großen Feld an der Linzer Stadtgrenze eine Hufschmiede mit Gaststube eröffnete...


63 Jahre später 2019 - ist es nach sichtlich erfolgreicher Mühe & zahlreicher Um- & Anbau- & Erweiterungsarbeiten drei begabter, fleißiger Generationen (Opa-Vater/Mutter-Tochter) heute ein TOP Betrieb der Gastronomie & Hotellerie 👌👌👌


Viel zu selten denkt man daran, dort einzukehren. Die Küchenleistung ist hervorragend, der schöne Innenhof-Gastgarten ruhig und wunderbar und für Feiern jeglicher Art sind auch die Räumlichkeiten entsprechend vorhanden.


Wir verweilen dort doch regelmäßig, da die Location, wie für manche andere Vereine auch, als Lions-Club-Lokal gewählt wurde. So auch diese Woche, Donnerstag abends.


Es geht mächtig zu im Kremstalerhof, alle Parkplätze rundherum voll, lässt mich darauf schließen, dass es auch innen voll sein wird. Und genauso war es. In jedem Raum sind Gruppen, die Küche mit Sicherheit auf Hochtouren ausgelastet.

Ohne es konkret zu wissen, aber an so einem Tag, gehen da mit Sicherheit geschätzte 800-1000 Gerichte aus der Küche.

Für uns ist wie immer eine schöne Tafel gedeckt...

... die Speisekarte steht zur Auswahl bereit.

Die Menüs haben immer einen einheitlichen Preis und dieser wird vor dem Clubabend eingehoben.

Ich entscheide mich für das Beef-Tartare als Vorspeise.


Vorweg ist zu sagen, dass die Küche immer informiert ist, wann das Essen zeitlich (wir waren 40 Personen!!) serviert werden kann. Dh. die Küche bereitet vor ...

Diesmal hatte unser Vortragender zeitlich ziemlich überzogen, sodaß die Küche wirklich gefordert war!


Trotzdem kam alles frisch angerichtet, gerade beim getoasteten Brot und beim Spiegel-Ei erkennbar!

Hier muss ich der Küche wahrlich großes Lob für das Timing und die Organisation aussprechen!


Zum Beef-Tatare selbst,

aufgrund der RESTAURANT-Größe und der Mengen, die hier die Küche verlassen, verstehe ich, dass es durch die Maschine und nicht handgehackt werden kann. Dadurch wird das Beef-Tatare leider etwas matschig. Für mich war die Würze - eigentlich die Schärfe auch schon etwas grenzwertig, die Männer liebten es genau so!

Als Hauptspeise wählte ich dann das Fischgericht mit Risotto.


Es war makellos köstlich und hervorragend. Ich habe es sehr genossen!

Auch beim Service gibt´s im Restaurant Kremstalerhof nichts zu kritisieren. Die Gruppen werden immer gesamt flott und professionell bedient, die Gerichte kommen zeitgleich an den Tisch, sodass immer ein gemeinsames Genießen möglich ist.


Nun aber zur 2. Auswahlmöglichkeit aus der Karte, dem Rostbraten.

Mein unmittelbarer Tischnachbar meinte beim Abservieren zur Kellnerin wortwörtlich: ‚so etwas Grausliches hätte er überhaupt noch nie gegessen‘ ... und der Aufforderung: ‚sagen sie es dem Koch‘


Es lies mich einerseits die WortWahl aufhorchen, andererseits aber auch die Tatsache, dass drei Plätze weiter die Antwort kam: ‚geh wirklich - bei mir war es voll in Ordnung und hat mir gut geschmeckt‘ 👌


Ich selbst kann es nicht beurteilen, da nicht gekostet. Optisch würde ich nur den Zwiebel kritisieren, der nicht knusprig geröstet war und noch Mehlspuren hatte, wäre aber für mich nicht weiter tragisch.

Vielmehr hat mich dieses negative Feedback eines Gastes an die Service-Mitarbeiterin so sehr nachdenklich gestimmt...


Wie schwierig es die Gastronomen doch haben, es jeden Gast recht zu machen - eine schier unmögliche Aufgabe, wie dieser Fall so schön aufgezeigt hat!


Es wird wohl die Mitte gewesen sein, das Gericht war sicherlich gut / Gast hatte andere Vorstellung - über die Wortwahl darf man sich trotzdem wundern und dem Service-Personal und der Küche trotzdem gratulieren, denn was die alles aushalten müssen - grenzt tatsächlich oft an Wunder 😉


FAZIT: Ein Restaurant, dass man immer im Hinterkopf haben sollte, ob für Firmenfeste, private Feste, Feiern oder einfach so, oder um ein gediegenes Mittag- oder Abendesse einzunehmen! - ich gehe gerne hin und schätze auch die gute Küche dort!

5,057 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon