Achiote - lerne die Gewürzpaste der Mayas kennen ❤️

Es ist das Los Mayas - Mezcaleria in der Adlergasse 6, zwischen Hauptplatz und Adalbert-Stifter-Platz in Linz, welches ich heute mittags besucht und mir näher angesehen habe.

In Linz erfreuen wir uns ja mittlerweile über eine doch satte Auswahlmöglichkeit an ‚mexikanischer‚ Küche:

La Fiesta in der Magazingasse 10 (war sehr lange Zeit mit dem Angebot mexikanischer Gerichte alleine in Linz)

Kleines Garibaldi in der Altstadt (Antonio, der Eigentümer - der auch kocht, ist Mexikaner ) El Passo am OK Platz (bekannt für Pizzen) Da Vinci in der Schillerstrasse (Mischung aus der mediterranen Küche)

Pura Vida an der Donaulände (lateinamerikanisch ausgerichtet)

All diese Lokale findet man unter der Suche "Mexikanisches Restaurant Linz". Ich wünsche mir bei Restaurants mit internationalen Küchen, authentische Speisen. Das bedeutet für mich, dass der Koch aus dem Land sein sollte, Gewürze, Zutaten und die Zubereitung dem Land entsprechen. Auch, wenn viele Speisen in Europa bereits eingebürgert oder an die Gewohnheiten der Europäer angepasst sind (besonders bei Asiaten der Fall) - so wünsche ich mir, über die Gerichte auch den Geschmack des Landes zu erkennen. Los Mayas - Mezcaleria - ist nun dort eingezogen, wo zuvor das Leopoldi-Stüberl seine Heimat hatte.

Googelt man die Adresse, so findet man auch die "Taco Buddies" dort.

Raul Jesus Solis Puerto - ist gemeinsam mit den Beer-Buddies aus Tragwein dort seit kurzem der Betreiber, das erklärt den Begriff "Buddies" im Firmenwortlaut 😉


Raul kennt man übrigens von seinem Foodruck am Südbahnhofmarkt, bzw. aus der Schmidtorstrasse.


Los Mayas Mezcaleria und Taco Buddies - sind also das gleiche Lokal.


Beide www Adressen führen zusammen auf die gleiche Seite der Taco Buddies. Warum zwei Namen? Das eine ist die Bar, die Do-Sa ab 18 Uhr offen hat - das andere ist das Restaurant:

Es ist 13 Uhr, als ich dort zu meinem vereinbarten Termin eintreffe.


Das Mittagsgeschäft ist großteils vorüber und so haben Raul und seine Frau Barbara auch Zeit, mir vieles von sich und vom Lokal zu erzählen. Barbara hat Raúl während ihres Praktikums kennen- und lieben gelernt. Heute sind sie beide sehr sympathische Linzer mit zwei entzückenden Kinder im Alter von 3 und 6 Jahren ❤️ Im Erdgeschoss wurde im Juni 2018 aus Altholz und Schmiede-Elementen eine Bar eingerichtet, die Mezcaleria - hier werden hauptsächlich Mezcal und Tequila zu fabelhaften Drinks gemixt.


Reserviert man im 1. OG - also im Restaurant einen Tisch, so bekommt man beim Empfang einen Mezcal von Do - Sa zum Ausprobieren auf´s Haus.

Der Weg nach oben erinnert an alte, frühere Zeiten. Mit netten Gesten der Beschilderung versucht man den Weg in die Gaststube zu optimieren 😉


Im OG angekommen, staune ich nicht schlecht, über die schöne - urige Einrichtung, echt legendär - gefällt mir sehr gut.

Raul erzählt mir gleich,

dass er seine Gerichte nach 100% alten Maya Rezepten der Halbinsel Yukatan aus Mexiko täglich frisch zubereitet.

Quesadillas, Tacos, Burritos, handgemachte Maistortillas in scharfen oder auch milden Varianten, selbst Veggieburger und vegane sind dabei! Mir fällt die Auswahl so richtig schwer, also lasse ich mich beraten.

Beginnt schon bei der Getränke-Auswahl. Schwere Entscheidung, da alle Sirup Varianten total spannend klingen:


Tamarinde - Jamaica - Horchata

Also frage ich einfach, ob ich Kostproben bekommen dürfte 😇 gesagt - getan, jedes Getränk schmeckt einzigartig, sehr erfrischend


JAMAICA - aus Hibiskusblüten,

HORCHATA - schmeckt wie ein Dessert, super köstlich, aber für mich nicht so richtig ein Durstlöscher, sondern eher ein Genussmittel - an TAMARINDE muss man sich gewöhnen, schmeckt doch eher säuerlich..

Zwischenzeitig, für den ersten Hunger kommen Maischips mit hausgemachter Salsa am Tisch.


Beim ersten Eintunken bin ich überrascht, denn die Salsa ist gar nicht wie erwartet scharf🤔🤔🤔

Schnell werde ich aufgeklärt, hier im Los Mayas bestimmt der Gast selbst seine Schärfe in der Salsa! Das finde ich ganz toll und erhalte schnell mal die Aufklärung der einzelnen Schärfegrade dazu!

Wir sind ja sechs Personen am Tisch und kosten uns alle quer durch diese Speisen, die wir letztendlich dann alle unter uns teilen:

Der Guacamole-Tipp schmeckt sensationell! - Knoblauch frei!!, weil das zuhause in Mexiko nicht üblich ist - erklärt mir Raúl heute.

Weiter geht es mit Tortillas und panierten Garnelen, die einfach herrlich schmecken!

Hab‘ ich schon erzählt, dass Raúl die Tacos selbst macht? Einzigartig in Linz 👏👏👏


Danach kommen die Schweineripperl ❤ mit Salsa, Bohnenmus und Tortillas. Auch eine neue, einzigartige Kombination!

Absolut genial fand ich die Kostprobe der Ceviche - herrlich erfrischend❤️

Bevor das Highlight der mexikanischen Küche - das Sonntagsessen aus Yukatan - aufgetischt wird:

Auf Bananenblätter gegartes Schweinefleisch mit Bohnen und Gewürzen der Mayas. Erinnert irgendwie an Pulled Pork, nicht 100% meine erste Wahl, obwohl es geschmacklich sehr gut ist 😉


Die im Tequila flambierten Garnelen waren für mich wiederum ein Highlight! Der Geschmack unbeschreiblich und einfach ganz anders, als man dies von der asiatischen Küche her kennt.

Das Beste kommt zuletzt - bei den Churros kann ich nicht widerstehen! Der Brandteig wird frisch zubereitet, frittiert und gewürzt, getunkt in Schokosauce ❤️❤️❤️

Ein Schnapserl - Craft Tequila - Mezcal in Ehren, kann niemand verwehren 😂 - damit beenden wir heute unser fulminantes, mexikanisches Dinner 🙏

Fazit: der Mexikaner Raul als Gastgeber gemeinsam mit seiner Frau Barbara, die den Service bravourös schaukelt, bringt mit seiner authentischen Küche wahre Köstlichkeiten aus Yukatan nach Linz! - Bravo!


Für alle Interessierten habe ich hier noch die gesamte Speisekarte (Mittagskarte, Abendkarte) inklusive aller Preise angehängt! (dazu rechts am Pfeil klicken)

Geöffnet Di-Sa von 11 bis 14 Uhr und von 18 bis 23 Uhr.

0 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon