Apfel-Dinkel-Rahmauflauf

Aktualisiert: Okt 14

Wie ich diesen Auflauf doch ❤️❤️❤️ Schon als Kind, war ich ganz wild darauf!

Was ich dazu brauche:

als Hauptspeise für 2 Personen


Für den Auflauf:

250 ml Sauerrahm, wenn möglich direkt von Bauern! (alternativ Topfen)

2 Eier Gr L

1 Handvoll Rosinen

2 EL Zucker

2 geriebene Äpfel mit Schale

gemahlenen Zimt, Nelkenpulver

Schale einer Zitrone

1-2 TL Vanillezucker

3 EL Dinkelgriess

Butter für die Formen


RICHTIG gelesen: KEIN MEHL!

Gerade deshalb ist der Auflauf sowas von fluffig und leicht ❤️❤️



Für das Kompott: 4 Äpfel, 2 Zimtstangen, 4 Nelken, etwas Zucker und frischen Zitronensaft


Wie ich das mache:

Die Eier trenne ich und das Eiweiß schlage ich steif auf. Den Rahm rühre ich mit allen anderen Zutaten glatt und ...

hebe zuletzt das aufgeschlagene Eiweiß darunter.

In die zuvor gebutterten Formen fülle ich diese Maße nun ein

und backe den Auflauf bei 180 Grad für 30 Minuten.

In der Zwischenzeit bereite ich das Apfelkompott zu. Dazu schäle ich die Äpfel, entkerne diese und schneide in Spalten.

Im Topf mit etwas Wasser, 2 EL Zucker, Zimtstangen und Nelken - dünste ich diese weich.


Nach 35 Minuten Backzeit ist der Auflauf nun fertig

und kommt nach der Stichnadelprobe nun aus dem Ofen!

Wie fein der doch schmeckt, zeigt der erste Anstich:

Mit dem ausgekühlten Apfelkompott gemeinsam serviere ich nun unser Gericht heute ❤️ - MAHLZEIT!




-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon