top of page

Bauernkrapfen

Passend zum Fasching gibt es bei uns auch Bauernkrapfen. Ich finde sie so köstlich und ist die ideale (schnelle) Ergänzung zum Faschingskrapfen.

Was ich dazu brauche:

500 g glattes WeizenMehl Typ 700 (550)

1/2 TL Salz

1 EL Zucker

30 g frische Hefe (Germ)

260 g lauwarme Milch

2 Eier

1 Dotter

1 Handvoll Rosinen

30 g zimmerwarme Butter

30 g Rum


Wie ich das mache:

Die Hefe brösle ich in die lauwarme Milch und gebe den Löffel Zucker dazu und lasse es ca. 10 Minuten stehen


Die anderen Zutaten vermenge ich und gebe die Hefe-Zucker-Milch Mischung dazu.

Den Teig lasse ich nun zugedeckt in meiner Germteig-Schüssel rasten.

Nachdem der Deckel das erste Mal sich gehoben hat, hat sich der Teig bereits verdoppelt.

Ich lasse nun den Teig nochmals zugedeckt rasten, bis sich der Deckel ein zweites Mal hebt.

Danach rolle ich den Teig auf einer bemehlten Oberfläche ca 2-3 cm dick aus und steche mit einem Glas runde Kreise aus.

Zugedeckt lasse ich die einzelnen Teile ca 30 Minuten nochmals gehen.

Nach dem Gehen lassen

ziehe ich die Krapfen etwas in die Breite, damit aussen ein schöner Rand bleibt und innen eine dünne Teigschicht ist.

Im 160 Grad heissen Fett

backe ich die Krapfen beidseitig je ca 4 Minuten heraus.

Mein Tipp für Dich:

Du hast alles richtig gemacht, wenn Deine Krapfen einen schönen hellen Ring mittig haben.

Die Krapfen sind richtig fein gelungen - echt Klasse ❤️

 

Kennst Du mein ‚retro’ Geschenkspapier schon?

  • 0%Ja - super Idee ❤️

  • 0%Nein - was ist das?

Dann schau mal hier weiter 😉

Zwei Rollen mit je 3 Bögen erwarten dich....

Die Motive am Papierbogen sind historisch zu den Themen: Essen, Backen, Gastronomie und Lebensmittel.

Und damit kannst Du jedes Geschenk wunderbar verpacken 🙏

Hier im Shop findest Du alle Varianten zum Bestellen: https://www.private-taste.at/shopall


1.436 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page