Bellevue am PleschingerSee

Von Zeit zu Zeit lade ich meinen Neffen Matthias, der auch mein (Erwachsenes) "Paten-Kind" ist, zum Essen ein. Er studiert auf der JKU und wohnt in einer WG im Linzer Zentrum. Mitunter der Grund, warum wir uns meist ein Lokal oder Restaurant in der Linzer Innenstadt dazu suchen.

Heute ist das Wetter allerdings so schön, dass der Wunsch nahe liegt, in einer grünen Umgebung, wenn möglich an einem See einzukehren.

Als Matthias dann noch den Wunsch nach Gegrilltem äußerst, war für mich klar, wo wir hingehen.

BELLEVUE am Pleschinger See - ich war ewig nicht mehr da.

Mein letzer Bericht in Linz isst... dazu war 2015 - als ich die Eröffnung des Lokales angekündigt habe: https://www.facebook.com/groups/linz.isst/permalink/386523531542034 Zudem habe ich in den letzten Wochen einige kritische Berichte dazu in meiner Facebook Gruppe Linz isst... in Erinnerung, sodass ich mir ohnehin heute gerne vor Ort selbst ein Bild machen möchte. Gesagt, getan - Matthias und ich treffen uns um 13 Uhr im Bellevue. Ein wunderbarer Tag heute, die Sonne scheint, der Pleschingersee zeigt sich von seiner schönsten Seite!

Ich betrete das Lokal von vorne und staune nicht schlecht, was sich hier in den letzten 5 Jahren doch tatsächlich alles verändert hat.

Die Innenausstattung finde ich persönlich sehr gelungen, wenn auch heute ganz leer, wegen des sommerlichen, warmen Wetters. Die Gäste sitzen alle draußen im Gastgarten mit Blick zum See.


Hier nehmen auch Matthias und ich Platz. Das Service hier ist schnell beim Tisch, nimmt die Getränkebestellung auf und gibt uns zeitgleich die Speisekarte.

Wir stöbern uns durch und entscheiden uns gleich mal für die Bellevue Grillplatte für 2 Personen. (damit ich als Tante den Wünschen des Neffen gerecht werde 💪 )


Matthias ist hungrig und bestellt sich davor noch die Tomatencreme Suppe, die ihm ausgezeichnet schmeckt.

Ich darf kosten und bin der Meinung, die Suppe hat auch wirklich viele Tomaten gesehen 👌

Spannend finde ich, dass in der Speisekarte, die Dauer der jeweiligen Grillzeiten der Gerichte angeführt ist. Eigentlich sehr sinnvoll!

Wau, unsere Platte für zwei kommt.

Einzel bestellt würde das Gericht 19,90 € kosten - für zwei kostet diese Platte 37,90 € und ist, um es vorweg zu nehmen, viel zu viel für uns Beide!

Es gibt für jeden Huhn, Karree, Faschiertes (Urnebes), Cevapici , Champignon und massenweise wirklich gute Wedges und Pommes - mit ausreichenden Beilagen wie Ajvar, Frischkäse und div. Dips dazu.


Wir sind echt papp satt und können nicht aufessen. Macht nichts, wir "überessen" uns auch nicht und lassen den Rest einfach einpacken, denn eine Nachspeise muss auch noch zur Feier des Tages sein. Die Kekstorte muss ich sehen, kenne ich nämlich nicht, also wähle ich die für mich aus.

Außergewöhnlich, sehr gut und mal was anderes - so würde ich sie beschreiben. Matthias bleibt bei der legendären Eis-Palatschinke und ist sehr zufrieden damit.

Wir essen hier heute sehr gut und ich könnte nichts beanstanden, weder das Service, noch die Gerichte oder Portionsgrößen und Preise. Umso mehr bin ich neugierig und möchte den Kritiken in Linz isst... auf die Spur gehen. Nach unserem Essen, frage ich nach dem Chef, bzw. Eigentümern und spreche sie auf die kritischen Berichte an.

Ali & Adi sind die zwei Betreiber von Bellevue. Im Oktober des Vorjahres erfolgte stillschweigend hier eine Neu-Übernahme, da der Vorgänger krankheitsbedingt aufhören musste. Adi erzählt mir, er oder sein Kollege sind hier immer anwesend und kümmern sich auch um die Anliegen der Gäste.

Die öffentlichen Kritiken hat ihnen sehr zu denken gegeben, JA - sie hätte damals nicht richtig reagiert, sind nun aber dem Feedback bereits nachgekommen. Die Portionsgröße der gefüllten Paprika wurde von 1 Stk. auf 2 Stk. bereits erhöht. Das gesamte Service-Personal dahingehend geschult, dass sie Kritiken aufnehmen und positiv sehen sollen, da man nur von Kundenfeedback sich verbessern kann. 👍 Mir gefällt das heute sehr, was ich hier höre. Eine Bestätigung dafür, dass Linz isst... und das Feedback ein sehr Wichtiges für die Gastronomie ist. Ali und Adi kommen beide aus dem Balkan, sind über Jahrzehnte mit ihren Familien bereits in Österreich und in der Gastronomie tätigt - sie sind beide Profis. Das Bellevue betreiben beide als ihr zweites Restaurant. Adi hat Enns am Stadtplatz die Pizzeria, und Ali in ASTEN das mediterrane Restaurant FIORI. Auch dazu habe ich in Ö isst... bereits berichtet: https://www.facebook.com/groups/403587846326992/permalink/735610323124741 Heute ist im FIORI bereits der Sohn von Adi erfolgreich tätig. Voller Stolz lassen mich beide auch noch einen Blick in die Küche werfen, warum?

Sie haben hier tatsächlich anstatt eines Gastro-Gas-Ofens - einen echten HOLZKOHLE GRILL in der Küchen.

Adi erzählt mir, dass es hier am Pleschingersee keinen Gasanschluss gäbe und die Behörden somit den Holzkohle-Grill indoor genehmigt haben. Sehr genial eigentlich 😉 und damit ist auch klar, warum hier die Grillgerichte wirklich ausgezeichnet schmecken - ein unvergleichbarer Geschmack eben!

Mein persönliches Fazit heute zum Besuch im BELLEVUE: Sehr schön eingerichtetes Lokal, welches ganzjährig für alle Art von Festen geeignet ist. Wunderbarer Gastgarten mit Blick am See!

Die Grillgerichte sind aufgrund der echten Holzkohle hier ausgezeichnet. Wir erleben freundliches, flinkes Servies, das sehr bemüht ist um die Kunden. Aufgrund meines heutigen Besuches kann ich das Restaurant nur wärmstens empfehlen.


1,616 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon