BergHof-Laden der Fam. Hunger in Erdleiten

Es ist heute wieder einmal ein Besuch bei einem Biobauern, der sich für die HOFLADEN-MAP registrieren und eintragen lässt, welcher mir sicherlich noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird.

So viele Eindrücke, so viele tolle Momente, ein Paradies für Mensch und Tier und das mitten im Mühlviertel.

Ich bin mittags unterwegs ins Mühlviertel, genau genommen in die Gemeinde Bad Zell - in den Ortsteil Erdleiten.

Dort steht der Mühlviertler Berghof der Fam. Hunger, wo Kinder für‘s Leben lernen.

Der archeAustria Hof ist längst bis über alle Grenzen hinweg bekannt, denn hier haben schon viele Kinder lehrreiche Tage verbracht.

Seit vielen Jahren gibt es hier die Möglichkeit für Schulklassen, ihre Landschulwoche - sprich eine Bauernhofwoche zu verbringen. (Schule am Bauernhof)


Am BIO-HOF wird den Schülern das volle Tiererlebnis am Hof, aufatmen, ausatmen, entschleunigen in Form von:


✅ Stallgehen, Brotbacken, Getreidelehre, melken inklusive der Milchverarbeitung, Papier schöpfen-filzen-schmieden, garteln und kochen und noch vielem mehr geboten.

Ich darf mir heute den Hof "Bauer zu Erdleiten", inklusive dem gesamten Gelände, aller Tiere und zuletzt noch den grandiosen Bio-BergHofladen im Detail dazu ansehen!

Sein Urgroßvater hatte 1905 den ehemaligen Maier-Hof gekauft. Alexander hat ihn 1996 zusammen mit der Pension Mühlviertler Berghof, die von seiner Familie 1960 eröffnet wurde, von den Eltern übernommen.

Übernommen von seinem Großvater, der 1905 den Hof gekauft hatte.

Bemerkenswert, der Hof gehört zur Arche Noah - und zur Arche Austria.


Beides sind Vereine, die sehr geschützte Werte, was die Vermehrung von Samen bzw. die Haltung von Nutztieren anbelangt, vorgibt. Jedes Jahr gibts hier Anfang Mai einen Pflanzl-markt mit einem Tag der offenen Tür! Heuer findet dieser am Samstag den 8.5.2021 statt - ein Termin zum Vormerken!

Seit 2011 haben die Hunger‘s nun auch die gesamte Küche auf BIOLOGISCHE Kost umgestellt, 2020 ist dem auch der grandiose Hofladenbetrieb gefolgt. Wir spazieren heute gemeinsam, leider bei nasskaltem Wetter am Gelände, zu den Tiroler Steinschafen - deren Wolle hier am Hof versponnen wird,

durch die Ställe, dort wo die schwäbisch, hällische Schweinerasse Platz findet, welchen sie zeitweise mit den Turopolje-Schweinen teilen dürfen,

die Murbodner Rinder ausreichend Platz haben, um allesamt noch Hörner tragen zu dürfen,

zu den Pferden

auf die Weiden hinaus, wo ich u.a. auch die von der Norika-Rasse stammende Nala bewundere,

erstaune mich darüber, dass es hier noch Kohlrabi, Grünkohl und Kohlsprossen zu ernten gibt 👌

frischer Salat im Tunnel gepflanzt ist ❤️ ...

bevor wir uns im BIO-HOFLADEN den eigenen, produzierten Produkten widmen.

Selten zuvor habe ich so viele kreative, tolle Sache in Hofläden gesehen.

Ich habe euch hier eine ganze Foto-Serie dazu gemacht, die ihr euch alle dazu ansehen könnte.

Ganz besonders toll und extra erwähnenswert finde ich allerdings, den hauseigenen Speck, Rindfleisch und Gemüsekisterl (vom Farthofer aus Tragwein) zur Vorbestellung und ...


das Öl und den Essig vom QUENDEL!

Die eingelegten Dirndln süß-sauer, denn die bekommt man wirklich sehr selten wo!

Die absolut reichliche Auswahl an Ur-Getreide Sorten,

wo die Vermehrung im eigenen Betrieb stattfindet!

Oma´s handgenähte Taschen für die Milchflaschen mit der Bio-Heu-Rohmilch vom Stöckerberger (gibts immer Freitag Nachmittag)

oder der Hexenbesen der nach alter Tradition gebunden ist und hier verkauft wird.

Zuletzt drehen wir noch eine kleine Runde durch die Küche,

das Lager, wo für den Hofladen produziert wird

und durch die Räumlichkeiten, wo Feste

oder Seminare stattfinden, wenn nicht gerade #covid bedingt Ruhe herrscht 🙈🙈🙈


Eine Location zum Merken, auch dafür!

FAZIT: Der Hofladen ist einfach grandios, ist am DIENSTAG von 18:30 Uhr - 19:30 Uhr und am Freitag von 13:00 - 17:00 Uhr geöffnet.


Zu den restlichen Zeiten genügt ein Anruf unter 07263 6110 und dann wird nach Möglichkeit ebenso geöffnet.

VOR DEM HOFLADEN gibt es auch ein SB Kühlschrank bzw. Schrank, wo viele feine Köstlichkeiten angeboten werden und immer zugänglich sind.

Adresse: Erdleiten 2, 4283 Bad Zell www.bioberghof.at info@bioberghof.at 07263 / 6110


Wer nicht direkt vor Ort einkaufen möchte, kann auch den Online-Shop dazu nützen: https://www.berghofladen.at Bericht entstand am 02.02.2021

1,521 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

FLEISCHessLUST

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon