top of page

JKU Mensa, bio - regional & nachhaltig ❤️

Aktualisiert: 5. Juni 2023

Man könnte durchaus behaupten: beinahe jeder kennt sie, die "berühmt - berüchtigte" JKU Mensa am Campus der Johannes Kepler Universität in Linz Urfahr.

Natürlich, der Name und die Organisation sind wirklich vielen Menschen ein Begriff.

Was aber dahinter steckt wohl eher wenigen und was letztendlich alles darin steckt, wohl eher kaum jemanden 😉 So freue ich mich wirklich sehr, dass Lukas Holley,

der seit Jänner 2023 der neue Betriebsleiter hier in Linz ist, mich kürzlich kontaktiert und eingeladen hat, einen (oder mehrere 😉😉 Blicke) hinter die Kulissen zu werfen!

Ich informiere mich vorab etwas über die Website zum neuen Konzept, welches in den letzten Jahren sehr medienwirksam nach außen getragen wurde.


Der nachhaltigen Einkauf biologischer Produkte ist eines der Kernthemen dabei.

Als ich heute am späten Vormittag in der Mensa bei der Lieferanten-Einfahrt eintreffe, erwartet mich Lukas schon freudig.

Er führt mich in Bereiche, die so wohl kaum jemand kennt und ich euch hier vorstellen darf 🙏

Im Untergeschoß befinden sich Stauraum und Lager,

Kühlräume für jegliche Bereiche,

ein Abwaschraum, der größer ist, als manch andere Betriebsküchen

und letztendlich natürlich auch die Betriebsküche selbst.

Hier lerne ich bereits

die ersten Mitarbeiter vom Team kennen.

Ilona Ruschka, die freundliche Stimme des Sekretariates, an der wir vorbei ziehen, um im Büro von Lukas bei einem Kaffee die Strukturen, Werte und das tägliche Mensa-Leben zu besprechen.

An der Wand entdecke ich die genauen Planungen, die hier nötig sind, um den Betrieb mit rund 30 Mitarbeitern am Campus und allem, was dazu gehört, wie das Ch@t-Café, das Science-Cáfe und die JKU Mensa zu führen. Den Küchenchef Sebastian,

der auch für den Einkauf zuständig ist und


Doris Schamall, die hier bereits seit 28 Jahren in der Küche mitarbeitet und auch die Betriebsrätin ist.

Dass sich hier das gesamte Team sehr gut versteht und harmoniert, wird mir bereits nach wenigen Minuten Anwesenheit klar.

Lukas Holley - dessen Wurzeln (sein Vater führte viele Jahre das La Tavola in Enns) und Erfahrungen in der Gastronomie bereits einige Stationen haben (Promenadenhof - Osteria)


Lukas war vor dem Einstieg in der JKU, Covid bedingt - bei Intersport Winninger tätig.

Der Ausstieg aus der Gastronomie und der Quer-Einstieg in den Handel als Führungskraft hat ihm unglaublich viel Wissen und Kenntnisse in der Organisation, Personalführung und im Management gebracht, die er hier nun täglich als Teamleiter für Oberösterreich sehr gut umsetzen kann.


(Hier am Bild mit seinem Catering-Chef )

Wie mir heute erzählt wird, hat die Mensa hier zwei klare Aufträge zu erfüllen.

Einerseits ist die JKU öffentlich zugänglich und bietet auch die Verpflegung für externe Gäste (erst kürzlich war unser Bundespräsident Alexander Van da Bellen im Haus) an und anderseits gilt die Mensa als Verpfleger für Studierende.

Rund 17.000 Studenten bewegen sich hier mit rund 3.000 Lehrenden & Angestellten in vielen administrativen & Service Bereichen am Campus.


Ein bunter Mix an Ansprüchen und Anforderungen, inklusive der Gäste.

Diese Zahlen zeigen auch die große Herausforderungen, dene sich Lukas und sein Team hier täglich stellen dürfen. Als wir durch die Kühllager ziehen, entdecke ich im Lager das SONNBERG Bio-Fleisch.

Voller Stolz erklärt mir Lukas, dass die Mensa ausschließlich BIO-Fleisch in allen Gerichten verwendet!


Aber BIO-Lebensmittel werden auch generell verwendet - selbst bei Getränken!

Wahnsinn, richtig toll.


Denn jeder/r, der das Sonnberg Bio-Fleisch jemals gekauft und genossen hat, weiß, welche tolle Qualität sich dahinter verbirgt.


Übrigens!

Allen Mensen in Österreich sind mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet 🙏👌👍

Seit März diesen Jahres gibt es im Marktbereich der Mensa die neue Mix und Match - Grillstation.

Eine geniale Idee, um sich nach seinen eigenen Wunsch und Bedarf sein Gericht zusammen zu stellen.

Gegenüber der Grillstation befindet sich das Beilagen-Buffet, wo man aus einigen Sorten Beilagen, wie Gemüse - Reis - Bratkartoffeln - uvm. selbst dazu auswählen kann.

Wirklich beeindruckend ist für mich auch das Salat-Buffet, wo es eine tolle Auswahl an frischen Salaten gibt.

Gleich beim Eingang im Marktbericht befindet sich die Ausgabestelle für die wirklich preiswerten Menüs,

die wahlweise vegetarisch wie heute die Käsespätzle mit Salat um nur 5,60 € oder auch Gerichte mit bio-Fleisch angeboten werden. Was heute überraschend und völlig neu für mich ist, dass es hier einen geschlossenen Restaurant Bereich gibt,

wo Gerichte serviert werden und ein toller Gastgarten Bereich zur Verfügung steht.

Die Mensarei.

Eines bestätigt sich heute bei mir wirklich: Mensa heißt nicht zwingend Convinience.

Hier wird sehr vieles frisch gekocht, z.B. Schnitzel geklopft und paniert, auf die Zutaten sehr genau geachtet und mit Respekt gegenüber der Umwelt gehandelt.

Für alle Gäste, die sich ihre Speisen "to go" abholen, gibt es hier Mehrweg-Behälter, die man um 2 € Einsatz erhält.

Fisch wird hier nur nachhaltig zertifiziert (Msc) angeboten, die Zertifikate dafür entdecke ich gleich beim Eingang in den Marktbereich.

Auch das Thema CATERING wurde heuer erstmalig wieder groß aufgegriffen.

Der Cateringleiter Alex Steininger, lädt mich ein, sein heutiges Cateringangebot zu verkosten.

Im Obergeschoß der JKU werden u.a. damit 15 Gäste verköstigt, aber es geht heute auch noch auswärts damit.

Ein Angebot, welches für mich bisher beinahe unbekannt war. Welche Schande, denn dies ist wirklich ein großartiges Catering-Angebot! 👏👏👏 Die Vorspeise besteht aus den Räucherfisch-Nockerln

mit Baguette,

gefolgt von den Bio-Rindsbackerl auf getrüffeltem Kartoffelpüree mit Erbsen

und zum Nachtisch ein feines, buntes Potpourri an feinen Köstlichkeiten.

Um weniger als 40 € pro Person catert man hier damit. Sensationell 👌


Auch das kalte Catering-Angebot sieht wirklich sehr köstlich aus.

Brötchen sind ja nicht immer gleich Brötchen, die hier schauen wirklich sehr fein zubereitet und besonders vielfältig aus.


Mit dem Avocado, Hummus-Karotte, Tomate und Kartoffel-Aufstrich bietet man hier auch 4 vegane Aufstriche zur Auswahl an. Generell, befinden sich hier im Angebot der Mensa vegan - vegetarisch und Gerichte mit Fleisch im Gleichklang.

Lukas zieht mit mir heute durch sämtliche Räume, die zur Mensa gehörten hier durchs Haus.


Etage für Etage, Raum für Raum.


In den Garten, wo frische Kräuter wachsen

und die Mitarbeiter sich ihrer schattigen Plätzchen in ihren wohlverdienten Pausen erfreuen.

In den letzten Wochen und Monaten wurde viel neu strukturiert, verändert, verbessert und optimiert. Man sieht es, man spürt es und man schmeckt es!

Ich verlasse die Mensa heute wieder über jenen Weg, den ich auch gekommen bin 😉 über den Lieferanten-Eingang.

Mit im Gepäck, sehr viele positive Eindrücke, sehr viel neues, beruhigendes Wissen und einen tollen-feinen Nachgeschmack, des genialen Catering-Essens ❤️👌👍


Fazit: wann immer man in der Nähe der JKU ist - ein Besuch in der Mensa & der Genuss lohnen sich hier wirklich!

Den täglichen Speiseplan findet man hier: https://www.mensen.at/ BIO-Mensa und Markt:

Montag - Donnerstag von 11:00 bis 14:00 Uhr

Freitag bis 13:30

Menü Classic 1 + 2: Montag - Freitag von 11:15 bis 13:30 Uhr Wer ein CATERING benötigt, ist hier völlig richtig: JKU Linz Mensa an der Johannes Kepler Universität Linz

Altenbergerstraße 69, 4040 Linz

0732 2468 4500 Mail: mensa.linz(at)mensen.at

Ich kann euch den Besuch inklusive Catering Angebot nur wärmstens empfehlen!

Bericht vom 2.6.2023




2.324 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page