Birnen-Mandel-Strudel


Werner war einkaufen und hat etwas überreife Birnen gekauft! Die mussten nun alle schnell weg, denn lange hätte sie nicht mehr durchgehalten! Also wohin damit?

Im Kühlschrank erblicke ich noch Blätterteig, also ist die Entscheidung schnell getroffen, heute wird noch ein Birnen-Strudel gebacken!

Was ich dazu brauche:

1 Packung Blätterteig

6 kleine, reife Birnen

2 EL Kristallzucker

1/2 TL Zimt

1 Packung Vanillezucker

Saft einer 1/2 Zitrone

50 g Mandeln

50 g Vanillepuddingpulver

60 ml Weißwein (Sauvignon Blank)

wer mag 2 Handvoll Rosinen

1 Eigelb zum Einpinseln


Wie ich das mache:

Die Birnen halbiere ich, entferne Putz und Kerne und schneide kleine Stücke.

Dazu mische ich nun den Zitronensaft, Zimt und Zucker und Mandeln und erhitze es kurz.

Das Puddingpulver rühre ich mit Weißwein an und gebe ich dazu, lasse es kurz eindicken!

Rosinen und Vanillezucker gebe ich zuletzt dazu.

Diese Füllung teile ich nun mittig am Blätterteig auf.

Die Ränder schneide ich seitwärts schräg ein und klappe diese abwechseln in die Mitte.

... bis der ganze Strudel verpackt ist.

Mit Eidotter pinsle ich den Strudel ein,

und gebe noch Mandelblättchen darüber.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Heißluft backe ich den Strudel ca 20 Minuten

Sobald der Strudel schön goldgelb gebacken ist, gehört er aus dem Ofen 😉

Nachdem er etwas abgekühlt ist, gebe ich Staubzucker (Puderzucker) darüber.


Der Birnenstrudel schmeckt sensationell gut! Die feine Note vom Weißwein harmoniert perfekt!

Mein Tipp für Dich:

Sollten Kinder mit essen, ersetzte einfach den Wein durch Birnensaft 😉







743 Ansichten

-verführerisch und kreativ- 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon