top of page

Paprizierte Fischsuppe

Die Basis meiner paprizierten Fischsuppe ist mittlerweile unabkömmlich in meiner Küche geworden und wird immer grosszügig auf Vorrat gekocht, abgekühlt und danach portionsweise vakumiert eingefroren.

So habe ich ohne grossen Aufwand, auch während jener Zeiten, wo ich wenige Spielraum für ausgiebiges Kochen habe, immer beste Qualität eines Fisch-Fonds (Suppe) vorrätig.


Wie ich das mache:

Das Gemüse schneide ich sehr klein

und gebe es zusammen mit den Karkassen und Wasser in einen sehr großen Kochtopf

wo ich die Suppe mindestens 1-2 Stunden ganz leicht dahin köcheln lasse. Bei der Halbzeit des Einköchelns gebe ich einen kräftigen Schuss Weißwein dazu!

Danach seihe ich den Fond ab, löse von den Karkassen Backerl und Augen raus,

die wirklich eine ausgezeichnete Suppeneinlage sind 😉 und passiere nun den Fond durch mein Sieb.


Mit dem Paprika schmecke ich die Suppe nun ab, lasse sie nun wieder etwas einköcheln und fertig ist die wirklich sehr gehaltvolle, schmackhafte Suppe!

Diese klare Fischsuppe ist eine perfekte Basis für viele weitere Gerichte (Suppe, Risotto, Saucen) und kann gut tiefgekühlt zur weiteren Anwendung gelagert werden!


Da meine paprizierte Fisch-Suppe sich auch optimal für eine kalorienarme, gesunde Ernährung eignet, ist das Rezept Bestandteil meines Low Carb Buches geworden.


Du findest es im Buch #3 - Low Carb auf Seite 19 - https://www.private-taste.at/shopall

Mein Tipp für Dich:

Bei den Einlage variiere ich sehr oft!

Meist aber kommen neben viel Gemüse auch noch Forelle - Saibling - Karpfen - Zander ❤️ hinein.

Sie schmeckt fantastisch und Saiblingsfilet habe im immer tiefgekühlt auf Vorrat.

Mit meiner paprizierten Fischsuppe lässt sich aber auch ein herrlich mediterraner Meeres-Fischeintopf wie folgt zubereiten:


Was ich zum Finalisieren brauche:

für 4-6 Portionen

1 kleine Zucchini

1 roter Spitzpaprika

1 Frühlingszwiebel

1 Karotte

1 kleines Stück Lauch

2 Saiblingsfilet

300 g Meeresfrüchte

1,5 Liter Paprizierte Fisch-Suppe

(nach Rezept im Buch #3 - Low Carb Seite 19)

frische Petersilie

Salz, Cayenne Pfeffer

1 TL Johannisbrotkernmehl zum Binden (Glutenfrei, Low Carb) - alternativ geht jede Maisstärke


Wie ich das mache:

Das Gemüse putze ich und schneide es klein.

Die Meeresfrüchte (da TK) gebe ich zuerst in die erwärmte paprizierte Fischsuppe dazu.

Dann gebe ich nach und nach das Gemüse dazu und lasse es kurz köcheln. Die Saiblingsfilet schneide ich in mundgerechte Stücke,

gebe sie zuletzt dazu und lasse diese nur mehr ein paar Minuten ziehen.

Mein Tipp für Dich:

Wenn Du lieber gebundene Suppen magst, lässt sich dies mit Johannisbrotkernmehl glutenfrei gut lösen.


Dazu rühre ich das mit kaltem Wasser angerührte Johannisbrotkernmehl in die nicht kochende Suppe zum ganz leichten Binden ein.

Unseren Eintopf serviere ich mit dem wirklich guten Low carb Olivenbrot: https://www.private-taste.at/post/olivenbrot-low-carb

Das LOW Carb Buch #3 - ist im Shop in der Softcover Version hier verfügbar:



443 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page